Abo
  • Services:

Windows-Version für AMD64-CPUs kommt erst 2005

64-Bit-Unterstützung für Athlon 64 und Opteron lässt weiter auf sich warten

Sowohl Windows XP als auch Windows Server 2003 werden erst in der ersten Jahreshälfte 2005 fit für die 64-Bit-Prozessoren von AMD gemacht, berichtet das US-News-Magazin CNet.com. Bislang wartet vor allem AMD händeringend auf eine Windows-Version, welche die 64-Bit-Fähigkeiten ihrer Athlon-64- sowie Opteron-Prozessoren unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber CNet.com nannte Microsoft als Grund für das späte Erscheinen, dass man die Bedürfnisse der Kunden befriedigen wolle, anstatt sich auf ein beliebiges Erscheinungsdatum zu konzentrieren. Auch wenn Microsoft keinen offiziellen Starttermin für die Auslieferung von 64-Bit-Windows-Versionen genannt hatte, ging man doch davon aus, dass diese noch im Jahr 2004 auf den Markt kommen.

Diese enorme Verzögerung dürfte vor allem AMD verärgern, die auf eine 64-Bit-Version von Windows warten, um die Möglichkeiten der Athlon-64- und Opteron-Prozessoren ausreizen zu können. Auch Intel unterstützt bereits mit den neuen Xeon-Prozessoren mit Prescott-Kern AMDs 64-Bit-Erweiterung AMD64, hat dieser aber mit "Intel Extended Memory 64 Technology" einen eigenen Namen verpasst. Bislang lassen sich die Prozessoren mit den normalen Windows-Versionen nur im 32-Bit-Modus verwenden, ohne freilich die Vorteile der CPUs zu nutzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 59,99€
  3. 99,00€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700 + The Division 2 219,90€)

JTR 29. Jul 2004

Uh hu... ahh ahhh ahhh *Affengeschrei*... verstehst du jetzt? Sorry meine Skalierbarkeit...

MK 29. Jul 2004

Eigentlich schon. Mit meinem 1.2GHz Athlon (Thunderbird, 133MHz FSB) - anno 2001 - komme...

L.Parmesano 29. Jul 2004

Eigentlich reicht doch ein P4 2.4 Ghz oder ein XP1800 für alles aus. Aber man fährt halt...

L.Parmesano 29. Jul 2004

Hä ?!?!?!

g. 29. Jul 2004

mir fallen noch paar daus auf arbeit ein, aber denen ist die cpu auch egal, die wollen...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


      •  /