Fujitsu und TDK arbeiten bei Festplatten zusammen

Strategische Allianz zur Entwicklung von Festplatten-Techniken vereinbart

Fujitsu und TDK haben sich grundsätzlich auf eine strategische Allianz verständigt. Gemeinsam wollen die Unternehmen Schreib- und Leseköpfe für Festplatten entwickeln und fertigen.

Artikel veröffentlicht am ,

So wollen die Unternehmen zum einen eine Struktur zur technischen Zusammenarbeit aufbauen, zum andern aber auch ihre Produktionsstätten auf den Philippinen in einem Joint-Venture zusammen legen. Dabei soll TDK einen Anteil von 66 Prozent, Fujitsu von 34 Prozent halten.

Stellenmarkt
  1. Automotive Software Entwickler (w/m/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
  2. Softwareentwickler Linux / Yocto für Embedded Systems (m/w/d)
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
Detailsuche

So wollen die Unternehmen der kontinuierlichen Nachfrage nach wachsenden Festplatten-Kapazitäten und höheren Geschwindigkeiten begegnen. Dabei kommt den Schreib- und Leseköpfen eine besonders hohe Bedeutung zu.

Fujitsu sieht in der strategischen Allianz vor allem eine Stärkung der eigenen Position als vertikal integrierter Festplatten-Hersteller, der sämtliche Komponenten selber fertigt, bringt TDK doch umfassende Erfahrungen in der Entwicklung und Fertigung von Schreib- und Leseköpfen in die Allianz ein.

Noch seien einige Details zu klären, so die Partner, im Oktober 2004 wollen sie aber zu einer endgültigen Einigung kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. LTE, 5G: Kanada verbietet Huawei und ZTE in Mobilfunknetzen
    LTE, 5G
    Kanada verbietet Huawei und ZTE in Mobilfunknetzen

    Die kanadische Regierung hat sich viele Jahre Zeit gelassen. Nun sollen die Netzbetreiber die Ausrüstung von Huawei und ZTE bis 2027 ausbauen.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /