Abo
  • Services:

J2ME Polish soll mobile Entwicklungen erleichtern

Anwendungen automatisch für beliebige Handys optimieren

Das Bremer Unternehmen Enough Software hat mit J2ME Polish 1.0 eine Sammlung von Werkzeugen zur Entwicklung von J2ME-Anwendungen vorgestellt. Die Software soll es erlauben, Anwendungen automatisch für beliebige Handys und andere J2ME-Geräte zu optimieren. So soll das Haupthindernis des mobilen Java-Marktes - die große Anzahl von unterschiedlichen Geräten - aus dem Weg geräumt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Open-Source-Lösung beinhaltet unter anderem ein auf Ant basierendes Build-Tool, eine integrierte Handy-Datenbank, eine grafische Benutzeroberfläche für Handy-Anwendungen, eine Game-Engine, mit der die MIDP-2.0 Spiele-API auch auf MIDP-1.0 Geräten genutzt werden können, und ein Logging-Framework für J2ME.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Das optionale GUI erlaubt die Nutzung von MIDP-2.0-Funktionen auch auf MIDP-1.0-Geräten und kann via CSS umgesetzt werden.

Der komplette Zyklus vom Preprocessing, über das Compiling, Preverifying und Packaging sowie der JAD-Erstellung soll von J2ME-Polish abgedeckt werden. Da das GUI zum MIDP-2.0-Standard kompatibel ist, soll für den Entwickler nur ein geringer Lernaufwand anfallen. J2ME Polish kann zudem in jeder Entwicklungsumgebung genutzt werden.

J2ME Polish wird sowohl unter GPL als auch unter kommerziellen Lizenzen vertrieben. Der Hersteller Enough Software garantiert zudem, dass das Produkt unter der LGPL auch für den kommerziellen Einsatz freigegeben wird, sollte die Entwicklung eingestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

nausea 30. Jul 2004

Sieht in der Tat sehr gut aus... ich find's cool, dass man die MIDP2 game api auch auf...

Robert 30. Jul 2004

Hallo, gerade dafür sind die kommerziellen Lizenzen gedacht. Wenn Du also ein...

Robert 30. Jul 2004

Klar kannst Du auch bestehende Anwendungen nehmen und für andere Geräte optimieren. Wenn...

McCain 28. Jul 2004

Der letzte Abschnitt könnte deutlicher werden, finde ich: "J2ME Polish wird sowohl unter...

chojin 28. Jul 2004

Hui, mal ne kurze Frage: Kann ich damit eine für bspw. Siemens XXX optimierte Anwendung...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /