Abo
  • Services:

Fujifilm FinePix S3500: 6fach-Zoomer mit 4 Megapixeln

Nachfolger der S3000 angekündigt

Mit der neuen Digitalkamera FinePix S3500 bringt Fujifilm ein semiprofessionelles Gerät im Spiegelreflexkamera-Look auf den Markt, das als Nachfolger der S3000 anzusehen ist. Wechselobjektive oder gar einen Spiegelreflexmechanismus gibt es aber nicht. Die Kamera arbeitet mit einem 1/2,7-Zoll-CCD, das eine Auflösung von 4 Megapixeln erzielt.

Artikel veröffentlicht am ,

FinePix S3500
FinePix S3500
Die FinePix S3500 ist mit einem voluminösen 6-fach Zoom-Objektiv mit einer Brennweite von 39 bis 234 Millimeter (bezogen auf eine 35 Millimeter Kleinbildkamera) bei F2.9 bis F8 ausgerüstet und erzeugt Bilder im Maximalformat von 2.272 x 1.704 Pixeln. Außer dem optischen Zoom ist noch ein 3,4fach-Digitalzoom eingebaut. Makroaufnahmen sind ab einem Motivabstand von 10 cm möglich. Ein Selbstauslöser verzögert die Aufnahme um 10 Sekunden.

Inhalt:
  1. Fujifilm FinePix S3500: 6fach-Zoomer mit 4 Megapixeln
  2. Fujifilm FinePix S3500: 6fach-Zoomer mit 4 Megapixeln

Das rückwärtige LCD ist mit einer Diagonale von nur 1,5 Zoll und einer Auflösung von 62.000 Pixeln etwas knapp ausgefallen und wird ergänzt durch einen elektronischen Sucher, der ebenfalls ein winziges LCD mit einer Auflösung von 110.000 Pixeln beinhaltet. Mit einem Knopfdruck schaltet man vom LC-Display auf den elektronischen Sucher um.

Die Kamera bietet Verschlusszeiten zwischen 2 und 1/1.500 Sekunde und arbeitet zwischen einer einstellbaren ISO-Empfindlichkeit zwischen 62 und 250. Der Weißabgleich kann durch einen Automatikmodus, anhand von einigen Voreinstellungen oder manuell erfolgen. Die Belichtungssteuerung erfolgt automatisch oder mit Hilfe von sechs Motivprogrammen. Die Belichtungsmessung erfolgt durch das Objektiv über 64-Meßzonen. Dazu kommen noch sechs Blitzprogramme für den ausklappbaren Lichtspender, der eine maximale Reichweite von 3,5 Metern aufweist.

Fujifilm FinePix S3500: 6fach-Zoomer mit 4 Megapixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Dampfnudel 28. Jul 2004

Wenn die Cam kein AF-Hilfslicht hat, kann man sowas ohne manueller Fokusiermöglichkeit...

Homeworld 28. Jul 2004

Die sehen bei dieser Fuji Kamera nämlich exakt so aus wie auf er Kodak EasyShare Serie...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /