Abo
  • Services:

Erster WLAN-Media-Player für hochauflösendes Video

MediaWiz HD von Vertex Link nutzt Chips von Sigma-Designs

Der japanische Hersteller Vertex Link will den ersten WLAN-fähigen Media-Player liefern, der auch hochauflösendes (High Definition, HD) Video wiedergeben kann. Dazu setzt Vertex beim "MediaWiz HD" auf 54-Mbps-WLAN (802.11g) und einen Decoder-Chip von Sigma Designs.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Sigma Designs - deren Chips auch in vielen DivX-fähigen DVD-Playern zu finden sind - mitteilte, entwickelt man den WLAN-HD-Player MediaWiz HD gemeinsam mit Vertex Link. Zum Einsatz kommt der Sigma-Chip EM8620L, der sich aufs Dekodieren von Microsofts Windows-Media-Video-9-Kompression (WMV9) in HD-Auflösungen (WMV9 HD) und auch normal bis hochauflösendes MPEG-2 versteht und so auch in anderen Geräten zum Einsatz kommen wird.

MediaWiz HD
MediaWiz HD
Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Die Daten werden per WLAN vom PC geliefert, müssen entweder auf dessen Datenspeichern vorliegen oder als HDTV-Live-Stream vom Tuner an den MediaWiz HD weitergeleitet werden. So soll hochauflösendes Satelliten- und Kabelfernsehen seinen Weg zum MediaWiz HD finden, sofern keine HDTV-Set-Top-Box genutzt wird. Neben normal und hochauflösendem Video soll das Gerät auch Fotos auf dem angeschlossenen HD-Fernseher darstellen können.

Seinen Einsatz soll der MediaWiz HD nicht nur im Privatbereich finden, sondern auch für Video-on-Demand-Dienste in Hotels oder Werbebildschirme in Geschäften interessant sein. Produktmuster für interessierte Partner will Vertex ab Ende Juli 2004 liefern können, im August soll dann die reguläre Auslieferung beginnen. Laut Sigma Designs soll MediaWiz HD für Unternehmenskunden über Systemintegratoren, Distributoren und Händler vermarktet werden, während Endkunden das Produkt über PC-Läden und Elektronikmärkte erstehen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Kunden und nur für Audible-Neukunden)
  2. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  3. 39,99€
  4. 64,99€

bodybag 28. Jul 2004

"gute" Formatwahl ;)

JackTramiel 28. Jul 2004

Also wenn du schon an ne Konsole denkst die nen wirklich gutes MediaCenter bietet...

CK (Golem.de) 28. Jul 2004

Da hab ich leider noch keine Infos zu, vermutlich hängts auch von den Herstellern ab...

Horschd 28. Jul 2004

How much is the fish? Was soll das Teil kosten? Auf sowas warte ich schon die ganze Zeit...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /