Abo
  • Services:

EWE Tel verdoppelt DSL-Bandbreite ohne Aufpreis

DSL mit bis zu 4 MBit/s Downstream und 384 KBit/s Upstream

Der regionale Telekommunikationsanbieter EWE Tel will sein DSL-Angebot deutlich aufwerten. Das Oldenburger Unternehmen erhöht ab dem 1. August 2004 die Bandbreiten teilweise auf mehr als das Doppelte - ohne Aufpreis. Zudem will man noch in diesem Jahr weitere Ortsnetze im Nordwesten Deutschlands mit DSL ausstatten.

Artikel veröffentlicht am ,

So wird im Tarif "EWE Tel DSL speed" der Downstream ab dem 1. August 2004 auf bis zu 4 MBit pro Sekunde erhöht. Der Downstream im Tarif "EWE Tel DSL" wird auf 1,5 Mbit pro Sekunde verdoppelt.

Stellenmarkt
  1. WESTPRESS GmbH & Co. KG, Hamm
  2. Arte G.E.I.E., Straßburg (Frankreich)

Zudem erhöht EWE Tel die Upstream-Geschwindigkeiten: Im "speed-Tarif" steigt die Geschwindigkeit von 192 auf 384 KBit pro Sekunde, bei der kleinen Variante von 128 Kbit pro Sekunde auf bis zu 192 KBit pro Sekunde. Die Preise bleiben derweil unverändert. Für den DSL-Zugang berechnet EWE Tel 9,- Euro zusätzlich, bei der "speed-Variante" kommen nochmal 10,- Euro im Monat dazu. Hinzu kommen volumen- oder zeitabhängige Gebühren, eine Flatrate gibt es nicht.

Darüber hinaus kündigte EWE Tel an, den DSL-Ausbau in ländlichen Gebieten im Nordwesten Deutschlands vorantreiben zu wollen. Noch in diesem Jahr werden neben den Anfang des Jahres geplanten Ortsnetzen zusätzlich über 30 Ortsnetze mit DSL ausgestattet. In der ersten Jahreshälfte 2004 hatte EWE Tel bereits rund 40 neue Orte mit DSL versorgt, bis Ende 2004 werden es insgesamt rund 190 Ortsnetze sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. ab 225€
  3. 62,90€

Free 29. Jul 2004

Die Beendigung der EWE-TEL DSL Flat zum 01.03.2003 hat der EWE-Tel zu einen Preistreiber...

The-FleX 29. Jul 2004

Nein, auf der Seite steht definitiv nichts von einer neuen Flat, warum auch? Ich sag ja...

HiddenGhost 29. Jul 2004

EWE.tel DSL normal wird auf 1024/128 erhöht und DSL Speed auf 2048/192 "Erhöhung des DSL...

Andy 28. Jul 2004

args! Stimmt... im Webangebot steht nix drin! Mir wurde aber letzte Woche schon ne DSL...

Marco 28. Jul 2004

...wenn du auf ISDN und 64kbit stehst ;)


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /