Abo
  • Services:

Nintendo DS: Neues Design für die 2-Screen-Spielkonsole

Bereits 120 Nintendo-DS-Spiele in der Entwicklung

Nintendo hat sich die Kritik am etwas altbackenen Design der ersten DS-Prototypen zu Herzen genommen und das Design der mobilen Spielekonsole mit den zwei Bildschirmen überarbeitet. In Europa soll man das Handheld ab dem ersten Quartal 2005 kaufen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nintendo DS wird nun schlanker als ursprünglich geplant, zudem soll der "High-Tech-Charakter" stärker herausgestellt werden. Das neue Design sieht ein flacheres, schwarzes Gehäuse und eine platinfarbene Abdeckung vor. Die Spieltasten werden größer ausfallen und einige wurden neu konfiguriert, um sie optimal bedienen zu können. Ein spezieller Schacht wird den Taststift für den Touchscreen aufnehmen, und die Boxen werden den Sound mit oder ohne Kopfhörer in Stereo wiedergeben.

Nintendo DS
Nintendo DS
Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Zudem gab man auch bekannt, dass der bisherige Arbeitstitel "Nintendo DS" beibehalten wird, die Konsole also keinen neuen Namen mehr bekommt.

"Der Nintendo DS wird die Zukunft des tragbaren Videospiels verändern", glaubt Satoru Iwata, Präsident von Nintendo. "Doppelbildschirm, Chat-Funktionen, Touchscreen, kabelloses Spielen, Spracherkennung - mit diesen Eigenschaften übertrifft er alles bisher Dagewesene. Die Spieler werden in hohem Maß von der Kreativität und dem Innovationsschub profitieren, die dieses Gerät in der Welt des Videospiels hervorrufen wird."

Weltweit sind laut Nintendo bei Spieleentwicklern bereits über 120 Nintendo DS-Spiele in Arbeit. Nintendo allein entwickelt zur Zeit über 20 eigene Titel und mehr als 100 Firmen haben angekündigt, für das neue System Spiele zu entwerfen.

In Japan und den USA ist die Einführung des Nintendo DS noch in diesem Jahr geplant, in Europa wird das neue System im 1. Quartal 2005 auf den Markt kommen. Den genauen Termin und den Preis will man allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Dshaber 12. Nov 2005

Als erstes macht Nintendo nen neuen Handheld der viel zu gros ist und wenn man versucht...

N-Fan 08. Sep 2004

Was habt ihr eigentlich alle? Die einen sagen, des PSP sieht besser aus, die anderen...

Leon 19. Aug 2004

das ding is geil und sonst nix der einsige der scheiße ausieht bist du !!!!

nomad 14. Aug 2004

Wenn schon, dann heisst es Tchibo. PISA ahoi. Wie soll aus Deutschland noch was werden ...

jjjj 14. Aug 2004

Sieht aus wie von TSCHIBO


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /