Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Telekom zieht Antrag auf CountrySelect zurück

Handelsblatt: Beantragte Tarife waren nicht kostendeckend

Im Mai 2004 kündigte die Deutsche Telekom mit CountrySelect einen neuen Optionstarif für billigere Auslandsgespräche an und reichte einen entsprechenden Antrag bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) ein. Nun hat die Telekom diesen Antrag offenbar zurückgezogen.

Das Handelsblatt meldet unter Berufung auf die RegTP, die Telekom habe ihren Antrag auf niedrigere Auslandstarife zurückgezogen. Der neue Optionstarif sollte für mehr als 230 Auslandsziele niedrigere Gebühren ermöglichen; zum Teil sollten die Preise um 84 Prozent sinken.

Anzeige

Jeder T-Com-Kunde sollte bei dem neuen Tarif die Möglichkeit haben, bis zu drei Auslandsziele zu benennen, die dann zu den besonders günstigen Tarifen abgerechnet werden. Statt einer höheren Grundgebühr sollten Kunden lediglich einen Mindestumsatz von einem Euro pro gebuchtem Auslandsziel und Monat zahlen.

Doch da die beantragten Tarife nicht kostendeckend seien, habe die Telekom einen Rückzieher machen müssen, so das Handelsblatt. Derzeit werde geprüft ob der Antrag nachgebessert wird.


eye home zur Startseite
Manuel 28. Jul 2004

Aber stimmt doch.

sdfgh 28. Jul 2004

gaehn. sehr schwacher versuch.

Hurricane 28. Jul 2004

Der staat (also wir!!!) schieben ihnen doch genug subventionen in den arsch. Statt das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56

  2. Also mich persönlich hat es sofort abgeschreckt...

    FrancescoLoGiudice | 02:53

  3. endlich haben sie es geschafft.

    Prinzeumel | 02:47

  4. staatsfeindlicher Terrorismus...

    Prinzeumel | 02:34

  5. Re: "Geräusch von Türen"

    Neuro-Chef | 02:28


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel