Abo
  • Services:

Manhunt: Aktuelles Spiel der GTA-Macher beschlagnahmt

Beschluss des Amtsgerichts München

Das Amtsgericht München hat mit Beschluss vom 19. Juli 2004 die bundesweite Beschlagnahmung des Titels "Manhunt" für alle Systeme angeordnet, berichtet das Magazin Gamezone. Damit geht man noch über die von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) ausgesprochene Indizierung des Titels hinaus, die bereits vor einigen Monaten stattfand.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch im Ladengeschäft von Gamezone seien bereits alle vorhandenen Manhunt-Spiele durch Polizei-Beamte beschlagnahmt worden. Manhunt wäre damit seit zehn Jahren das erste Spiel in Deutschland, mit dem derartig verfahren wird - zuletzt wurde 1994 Mortal Kombat 2 per Polizei aus den Läden geholt.

Das von Rockstar Games - unter anderem bekannt durch die GTA-Reihe - entwickelte Manhunt spielt in einem unwirtlichen Zukunftsszenario, in dem die Menschen jegliche Wertschätzung für das Leben verloren haben. Das Töten von Personen ist zu einer Art Sport geworden - und als Spieler beteiligt man sich mit unzähligen Waffen an eben diesen Massengefechten. Der Titel hatte auf Grund seines gewalttätigen Szenarios bereits weltweit für Aufregung gesorgt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Starkweather 21. Jun 2007

Nun gut, so drauf stehen tu ich nicht auf das abtrennen. Aber die Einziehung und die...

Hexor 27. Mai 2006

*Manchma lauf ich durch die Fußgängerzone an Leuten vorbei, und habe so komische Bilder...

analystator 22. Apr 2006

also ich find das spiel geil.macht halt echt laune. und die gewalt ist jawohl nicht so...

klug 09. Mär 2006

KINDERGARTEN!!

LocXar 21. Feb 2006

soschlimm wie der das sagt is es nicht aber es gibt da doch son paar aus by die einen...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /