Abo
  • IT-Karriere:

Sony: In- und externe AIT-Bandlaufwerke mit 200 GByte

Vierte AIT-Generation eingeführt

Sony hat seine Bandstreamer im Advanced Intelligent Tape-Format (AIT) auf die vierte Generationsebene gehievt. Die neuen internen und externen Laufwerke im 3,5-Zoll-Format fassen unkomprimiert 200 GByte Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony AIT-4
Sony AIT-4
Das 8mm-Format der Kassetten erlaubt es, die Bandspeicher in 3,5-Zoll-Schächten unterzubringen. Die Datentransferrate liegt bei bis zu 24 MB/Sekunde.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

AIT-4-Laufwerke sind lese- und schreibkompatibel mit der Vorgänger-Generation AIT-3 und lesekompatibel mit AIT-2 und AIT-1. Neben dem internen Laufwerk AITi520VB bietet Sony auch noch ein externes Gerät (AITe520V) an.

Preise für Medien und Laufwerke nannte Sony noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 1,12€
  4. 4,49€

oliver 28. Jul 2004

Welche externen Schnittstellen stehen denn zur Verfügung. SCSI (welches?), USB2...

Anzeige 28. Jul 2004

ich kaufe ein "i" zielt

Anzeige 28. Jul 2004

zelt sowas auf den home-user ab (sagen wir mal semiprofessionell, nicht der wörd-dau...

dfg 28. Jul 2004

"im 3,5-Zoll-Format fasssen unkomprimiert" nicht so großzügig mit den s, trotz NDR.


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /