Abo
  • Services:

Oki: Farbdrucker-Option für sehr schwere Papiere

330 Gramm Digitaldruck mit dem Farblaser

Oki bietet mit einer "Heavy Media Option" die Möglichkeit, mit den Farb-LED- Druckern der C9300/C9500-Serie, Papiere bis zu einer Grammatur von 330 Gramm pro Quadratmeter zu bedrucken. Üblicherweise muss man dabei auf Spezialdrucker bzw. externe Dienstleister ausweichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Herzstück der Heavy Media Option für die C9300/C9500 Serie von Oki ist der neue Mehrzweck-Einzug, mit dem sich die unterschiedlichsten Materialien bis zu dem erwähnten Papiergewicht einziehen und bedrucken lassen. Papiere mit einer Materialstärke von 0,4 Millimeter sollen damit genauso bedruckt werden können wie besonders schwere Klebettiketten, Filme, Backlit-Materialien und wetterbeständige Polyesterfolien.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Oki C9300
Oki C9300
So lassen sich Karten aller Art, wie beispielsweise Postkarten, Einladungen, Konzert- oder Speisekarten drucken. Auch Urkunden auf Silber- oder Goldkarton und Verpackungsdesigns auf den Originalmedien soll man so ausgeben können, ohne eine teure Digitaldruckerei bemühen zu müssen.

Für Werbe- und POS- (Point- of-Sales) Anwendungen ist die Möglichkeit des Bannerdruckes bis zu einer Länge von 1,2 Meter auf extradicken Papieren und (Klebe-)Folien besonders wichtig.

Ergänzend zu der Option bietet Oki ab sofort auch speziell darauf abgestimmte Druckmaterialien in einer Vielzahl von Formaten von A4 bis hin zum Bannerformat an. Diese neuen Oki Druckmedien zeichnen sich durch besonders glatte Schnittkanten sowie veredelte Oberflächen aus und sind in den schweren Grammaturen von 165 g/Quadratmeter bis zu 305 g/Quadratmeter erhältlich.

Die Oki Heavy Media Option wird vom Fachhandel beim Kauf eines C9300/C9500 Neugerätes ab sofort zu einem Preis von 499,- Euro zzgl. MwSt. angeboten. Für bestehende Kundeninstallationen einer C9300/C9500 bietet der Oki Fachhandel eine Nachrüstung zum Preis von 599.- zzgl. MwSt. an, inklusive Einbau durch einen Techniker vor Ort.

Der OKI C9300n bietet 600 x 1200 dpi Farbdruck, erreicht 30 Seiten pro Minute im Farb- und bis zu 37 Seiten pro Minute im s/w-Druck. Laut Golem.de-Druckerpreisvergleich ist der OKI C9300n ab ungefähr 4.300,- Euro zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  4. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)

Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /