Abo
  • Services:

Sun: Software-Abos auch für Windows und HP-UX

Middleware und Opteron-Server im Paket für $100 pro Jahr und Mitarbeiter

Sun weitet sein Abo-Modell für das Java Enterprise System aus und will dieses ab 2005 auch für Windows auf der x86-Plattform und HP-UX auf der PA-Risc-Plattform anbieten. Sun bietet seine Middleware-Software Java Enterprise System für 100,- US-Dollar pro Jahr und Mitarbeiter an.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber bietet Sun bis 31. Dezember 2004 ein Bundle (Link voraussichtlich ab 17:00 Uhr aktiv) aus dem Sun Java Enterprise System und dem Opteron-basierten Einstiegs-Server Sun Fire V20z unter Solaris 9 inklusive einem Jahr SunSpectrum Silver Supportleistung für 100 US-Dollar pro Jahr und Mitarbeiter an. Das kostenfreie Upgrade auf die kommende Betriebssystemgeneration Solaris 10 ist ebenfalls inbegriffen. In der Regel kostet der V20z 2795,- Euro.

Sun verlängert zudem sein spezielles Angebot für mittelständische Unternehmen bis Dezember 2004 und stellt Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern die Java Enterprise System Software ohne Support für ein Jahr kostenfrei zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

kressevadder 28. Jul 2004

Hätte mich jetzt aber auch schwer gewundert ;-)

noname 28. Jul 2004

Der Teufel steckt im Detail: Minimum sind 100 Lizenzen á 100$/Jahr (siehe Beschreibung...

kressevadder 28. Jul 2004

öhm, versteh ich das richtig? Die stellen dir für 100$/Jahr und Mitarbeiter Hardware und...

Schwaben-1... 27. Jul 2004

Das weed ich in meiner 1-Mann-Firma wohl machen. Für 100 US-dollar pro Monat gibts sonst...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Mobiles Bezahlen Google Pay könnte QR-Codes für Überweisungen bekommen
  2. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  3. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /