Abo
  • Services:

Skype 1.0 - per VoIP auch ins Festnetz telefonieren (Update)

Neue Beta-Version auch für Linux und WindowsCE

Die Voice-over-IP-Software (VoIP) Skype ist jetzt in der Version 1.0 für Windows erschienen, die es dank des neuen Dienstes SkypeOut auch erlaubt, weltweit ins Festnetz zu telefonieren. Zudem sind neue Beta-Versionen für Linux und WindowsCE erschienen die SkypeOut unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kostenlose Software erlaubt es per VoIP mit anderen Skype-Nutzern kostenlos zu telefonieren, mit der neuen Version sind via SkypeOut nun aber auch normale Telefonanschlüsse erreichbar, allerdings werden diese Gespräche im Gegensatz zu Gesprächen zwischen Skype-Nutzern nicht verschlüsselt.

Stellenmarkt
  1. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

SkypeOut wird per Vorkasse bezahlt und per Kreditkarte abgerechnet. Derzeit berechnet Skype eine Global Rate von 0,017 Euro pro Minute zuzüglich 15 Prozent Mehrwertsteuer für Kunden in Europa. Zunächst hatte Skype einen Preis von 0,012 Euro pro Minute angegeben. Die "Global Rate" gilt derzeit für 25 Länder, neben den USA und Kanada sind unter anderem China, Australien und auch zahlreiche europäische Länder, einschließlich Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien erreichbar. Gespräche ab 5 Sekunden gelten dabei als zustande gekommen und werden dann im Minutentakt abgerechnet. Gespräche zu Mobilfunknetzen sind unter Umständen teurer.

In der Regel nutzt Skype laut Beschreibung eine Bandbreite zwischen 3 und 16 KByte pro Sekunde, abhängig von der zur Verfügung stehenden Bandbreite, den Netzwerkbedingungen zwischen den Telefonierenden und der CPU-Leistung des Anrufers.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

kingb 04. Sep 2005

20 cent http://support.skype.com/?_a=announcements&_m=details&_i=18

Michael123 10. Apr 2005

Hier der Orginaltext: "Credit in your SkypeOut balance remains active for 180 days after...

MajorBullfrog 19. Dez 2004

Wieviel kostet denn die Minute aufs Handy? Auf Skype.com steht nur, dass es teuerer ist...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /