Abo
  • Services:

Microsoft überarbeitet drahtlose Komfort-Tastatur

Wireless Optical Desktop 3.0 Comfort Edition ab sofort zu haben

Microsoft hat seine Tastaur-Maus-Kombination "Wireless Optical Desktop" überarbeitet und bietet dieses nun in der Comfort Edition der Version 3.0 an. Die neue Version präsentiert sich mit einem leicht geschwungenes Tastenfeld, bietet eine gepolsterte Handballenauflage, einen neu entwickelten Zoom-Slider sowie zahlreiche Sondertasten, die das Tippen spürbar komfortabler machen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Tastenfeld des "Wireless Optical Desktop 3.0 Comfort Edition" ist in einem 6-Grad-Winkel leicht geschwungen und soll so eine natürliche Haltung von Fingern und Handgelenken fördern. Im Unterschied zu Tastaturen mit ergonomisch geteiltem Tastenfeld sollen dabei aber auch Anwender, die das 10-Finger-System nicht beherrschen oder herkömmliche Tastenlayouts gewohnt sind ohne Umstellungsschwierigkeiten mit der neuen Tastenanordnung zurecht kommen.

Wireless Optical Desktop 3.0
Wireless Optical Desktop 3.0
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Da Handgelenke und Finger entspannt und ohne Abknicken gehalten werden können, soll so das Risiko einer Sehnenscheidenentzündung gegenüber geraden Tastaturen deutlich reduziert werden. Verstärkt wird das Komfortgefühl durch die gepolsterte Handballenauflage aus Kunstleder.

In die Tastatur integriert ist zudem eine Zoom-Funktion. Der "Slider" liegt in Reichweite der linken Hand und soll langwieriges Navigieren durch die Menüleisten ersparen. Mit den "Favoritentasten" können zudem häufig benutzte Anwendungen oder Internetseiten hinterlegt und anschließend mit einem Tastendruck wieder geöffnet werden.

Die zugehörige Wireless Optical Mouse 2.0 beinhaltet ein 4-Wege-Scrollrad, mit dem Anwender in Dokumenten nicht nur von oben nach unten sondern auch von links nach rechts scrollen können. Das Wireless Optical Desktop 3.0 soll eine lange Batterielebensdauer bieten und dank Microsofts Smart Receiver Technik interferenz- und störungsarm arbeiten. Angaben zur Laufzeit machte der Hersteller aber nicht.

Das Wireless Optical Desktop 3.0 Comfort Edition soll ab sofort für 79,99 Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  2. 39,99€
  3. 64,99€
  4. 69,99€

Phil o'Soph 02. Feb 2006

Mir fällt aktuell nur http://www.microsoft.com/germany/hardware/mouseandkeyboard...

nemesis 28. Jul 2004

Probier mal ne Zahl zwischen 1 und 7 hinter dem www. Hat alternate anscheinend ihr System...

d 28. Jul 2004

der link geht nicht...

nur ein User 28. Jul 2004

Optisch sieht sie recht nett aus, und ich werde sie sicher mal austesten. Ich nutze seid...

nemesis 27. Jul 2004

http://www.alternate.de/html/nodes_info/ntzm21.html Hatte selber über 4 Jahre die alte...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /