Abo
  • Services:

AMD: Kein Preisanstieg - außer beim Athlon 64 FX-53

Prozessorhersteller listet bei Desktop-CPUs neuerdings Boxed- statt Tray-Preise

AMD hat gegenüber Golem.de den Preisanstieg bei einigen Prozessoren erklärt, der in der am 26. Juli 2004 vom Prozessorhersteller veröffentlichten Preisliste auffiel. Zwar wurde der Athlon 64 FX-53 tatsächlich teurer, doch würden nun bei den Desktop-CPUs generell die Preise der Processor-in-a-Box-Version (PiB) inkl. Kühler und dreijähriger Garantie genannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zuvor war in der Preisliste, die Prozessorpreise bei Abnahme ab 1.000 Stück enthält, generell die Tray-Ware gelistet worden, also die einzelnen Prozessoren ohne Kühler und ohne erweiterter Garantie. Dies sei nun nur noch bei den Server- und Notebook- Prozessoren der Fall, während bei Athlon 64 FX, Athlon 64 und Athlon XP fortan die PiB- oder im Volksmund auch Boxed-Preise gelistet würden.

Trotz des Wechsels zu Boxed-Preisen sanken gestern alle Athlon-64-Prozessoren im Preis und auch bei den Athlon-XP-Modellen gab es kleine Preisänderungen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Johnny Cache 27. Jul 2004

Wenn ich nur einen einzigen (günstigen) Laden gefunden hätte, wäre ich ja zufrieden...

Ralf Kellerbauer 27. Jul 2004

http://www.amd.com/us-en/Processors/ProductInformation/0,,30_118_609,00.html?redir=CPT301...

Silent One 27. Jul 2004

Und warum hast du dann keine Tray-Variante genommen? Mir ist grad kein größerer Laden...

chojin 27. Jul 2004

Wow, du hast keine Tray-CPU mehr bekommen? Das wird ja langsam gemein :( Solch ein Boxed...

Johnny Cache 27. Jul 2004

Ich finde es unverschämt dem Kunden den Kühler vorschreiben zu wollen. Erst neulich hab...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /