Abo
  • Services:
Anzeige

Lycos Europe: Mehr Verluste im zweiten Quartal

Umsatz klettert im ersten Halbjahr 2004 um 12 Prozent

Lycos Europe steigerte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2004 von 42,4 Millionen Euro im Vorjahr um 12 Prozent auf nun 47,6 Millionen Euro. Der Verlust schrumpfte zwar für das erste Halbjahr um 3 Prozent auf 26,3 Millionen Euro, im zweiten Quartal weitete Lycos Europe seine Verluste aber erheblich aus.

Nahezu ein Drittel (29 Prozent) der Gesamtumsätze seien durch den überproportional wachsenden und margenstarken Geschäftsbereich Paid Services & Shopping generiert worden, so Lycos Europe. Trotz ausgeweiteter Marketingaktivitäten im Bereich der neueingeführten Internetzugangsprodukte auf dem deutschen Markt sei es gelungen, das EBITDA-Ergebnis von minus 21,6 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten 2004 im Vergleich zu minus 20,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum nahezu stabil zu halten. Der Fehlbetrag konnte um 3 Prozent von minus 27,2 Million Euro in den ersten sechs Monaten 2003 auf minus 26,3 Million Euro im selben Zeitraum 2004 reduziert werden.

Anzeige

Mit einem Anteil von 44 Prozent am Gesamtumsatz stellten Werbeerlöse den Hauptumsatztreiber dar, gefolgt von Paid Services & Shopping, Interconnect (Umsatzanteil 25 Prozent) und anderen (Umsatzanteil 2 Prozent). Die Gesamtumsatzverbesserung ist hauptsächlich auf eine Umsatzsteigerung im Bereich Paid Services & Shopping um 43 Prozent auf 13,9 Millionen Euro zurückzuführen. Der Umsatz aus dem Interconnect-Geschäft verbesserte sich um 11 Prozent auf 12 Millionen Euro. Der Werbeumsatz in Höhe von 20,8 Millionen Euro ging im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent zurück.

Im zweiten Quartal 2004 belief sich der Gesamtumsatz auf 23,9 Millionen Euro, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Zunahme von 11 Prozent und damit das höchste Quartalsumsatzniveau seit Ende 2002 bedeutet. Das EBITDA-Ergebnis sank aber um 24 Prozent auf minus 11,9 Millionen Euro vor allem infolge intensivierter Marketingaktivitäten für kostenpflichtige Services sowie einer größeren Marketingkampagne zur Produkteinführung von Lycos DSL-Zugängen in einer Größenordung von 4 Millionen Euro. Aus demselben Grund stieg der Fehlbetrag von minus 12,5 Millionen Euro im zweiten Quartal 2003 um 15 Prozent auf minus 14,4 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 2004.

Lycos Europes liquide Mittel und Einlagen lagen zum 30. Juni 2004 bei 146,5 Millionen Euro, verglichen mit 155,8 Millionen Euro am 31. März 2004.


eye home zur Startseite
c.b. 27. Jul 2004

Naja... so betrachtet.... Da fühle ich mich doch gleich wieder viiieeeeel besser. *sfg...

Hurricane 27. Jul 2004

Bist du nicht. Du wusstest bloss nicht dass papi bertelsmann denen immer wieder schön...

c.b. 27. Jul 2004

Mahlzeit... Absolut obercool. Mich faszinieren diese meisterhaften Rechenbeispiele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  4. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01

  2. Re: Lustig. Aber Telefonkabel ist super?

    486dx4-160 | 01:27

  3. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    486dx4-160 | 01:21

  4. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    bombinho | 01:02

  5. Re: Cool

    ML82 | 00:51


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel