Abo
  • Services:

PC-Reinigungs-Produkte gegen Alltagsschmutz

Kellas mit CO2-Kanone, Wischen und Bürsten

Kellas zeigt auf der Games Convention 2004 zum ersten Mal seine neue Zubehör- Reihe von Digital Innovations (DI), die eine Reihe von Pflege-Zubehör für den PC beinhaltet, mit der Krümel, Staub oder Fussel zwischen den Tasten der Tastatur, dem Innenleben des Rechners oder Fingerabdrücke auf dem Bildschirm entfernt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer am März 2004 veröffentlichten Studie der Universität Arizona, ist das schmutzigste Utensil in unserer Umgebung der Bildschirm-Arbeitsplatz, hier nisten mehr Krankheitserreger als auf der Toilette.

Inhalt:
  1. PC-Reinigungs-Produkte gegen Alltagsschmutz
  2. PC-Reinigungs-Produkte gegen Alltagsschmutz

Dieser Studie zufolge sammeln sich pro Monat etwa zwei Gramm Dreck an unter den Tasten. Staub, Hautrückstände, Kosmetikreste, Brotkrümel, Kaffeetropfen, Haare, tote Insekten und vieles mehr von dem man gar nicht wissen will, was es ist, landet beim Tippen in der Tastatur. Diese Dreckschicht sei eine ideale Brutstätte für Mikroorganismen wie Bakterien oder Pilze und wird damit zum potenziellen Krankheitsherd.

Vaccum Electronics
Vaccum Electronics

Der Electronics Vacuum ist ein Kleinst-Staubsauger, um Tastatur, das Innere des Rechners von Staub zu befreien. Ein aufsetzbarer Mini- Bürstenkopf für die Tastenzwischenräume ist im Lieferumfang mit eingeschlossen. Der Electronics Vacuum kostet 19,95 Euro.

Der Rotary Cleaner soll durch eine Drehbewegung der auf Rotorblättern angebrachten Mikrofaser-Pads, die mit 1.650 Umdrehungen pro Minute über die Tasten kreiseln, den gewünschten Reinigungseffekt bringen. Der Rotary Cleaner kostet 9,95 Euro.

Rotary Cleaner
Rotary Cleaner
PC-Reinigungs-Produkte gegen Alltagsschmutz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

fuckermucker 25. Jan 2007

iseguqah

Fuckermucker 25. Jan 2007

ruft mich an bei 01741863918

Fuckermucker 25. Jan 2007

ruft mich an bei 01741863918

Fuckermucker 25. Jan 2007

ruft mich an bei 01741863918

Fuckermucker 25. Jan 2007

ruft mich an bei 01741863918


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /