Abo
  • Services:

Lycos Webhosting sucht Unterstützung der Linux-Community

Hilfe bei der virtuellen dedizierten Server-Lösung benötigt

In der letzten Juliwoche 2004 läutet Lycos Webhosting die entscheidende Runde in der Entwicklung seiner eigenen Virtual-Server-Hosting-Lösung, genannt Lycos Virtuell Dedizierte Server (Lycos VDS), ein. Für diesen letzten Schritt sucht Lycos noch 400 Freiwillige in Frankreich und Deutschland, die in dieser kostenlosen Testphase mitmachen und ein Feedback liefern, wie diese Produktlinie noch weiter verbessert und entwickelt werden könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tester sollten sich mit Linux und Webhosting im Allgemeinen auskennen und dazu bereit sein, ihr Feedback in einem Forum, in einer Mailing-Liste und über einen dreiteiligen Fragebogen (je einer am Anfang des Tests, während des Tests und am Ende des Tests) zu geben.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Das Lycos Webhosting-Team hat "Virtuell Dedizierte Server"-Pakete (VDS) in verschiedenen Größen für individuelle Bedürfnisse entwickelt und wird in der Testphase der interessierten Öffentlichkeit zwei dieser Pakete zur Verfügung stellen. Die Tester können wählen zwischen:

  • Lycos VDS 256: Standard-Server-Kapazität, 750 MByte Speicherplatz, 128 MByte Arbeitsspeicher, 256 KBit/s garantierte Mindestbandbreite und 15 GByte Traffic inklusive. Dieses Paket wurde entwickelt, um normalen Standardanforderungen entgegenzukommen, wie sie etwa einfache Webserver, das Aufsetzen eines Newsgroupsservers oder DNS Server stellen.
  • Lycos VDS 1024: Erweiterte Server-Kapazität, 2 GByte Speicherplatz, 512 MByte Arbeitsspeicher, 512 KBit/s garantierte Mindestbandbreite, und 60 GByte Traffic inklusive. Dieses Paket ist gedacht als Lösung für anspruchsvolle Anforderungen, wie sie der Nutzer an einen realen Server stellen würde.

Von den Testern wird erwartet, dass sie nicht nur Fehler im Programm melden, sondern auch eigene Verbesserungsideen, neue Produkteigenschaften u.ä. vorschlagen. Am Ende der Testphase können Lycos VDS 256-Tester ihr Paket drei Monate lang, Lycos VDS 1024-Tester ihr Paket einen Monat lang kostenlos behalten. Sie brauchen keine Einrichtungsgebühr zu zahlen und erhalten anschließend 20 Prozent Rabatt auf alle Pakete. Außerdem besteht die Chance, eines von zehn 1-Jahr-Gratis-Paketen zu gewinnen.

Die VDS-Technologie wird genutzt, um einen einzigen physischen Server in viele virtuelle Server aufzuteilen. Jeder VDS sieht genauso aus und verhält sich wie ein echtes, vernetztes Serversystem, komplett mit eigenem Set von Skripten, Nutzern, Prozessen, Ordnersystemen usw. Mit einer VDS-Lösung können Nutzer die Vorteile von Shared Hosting-Diensten nutzen, etwa die geringeren Kosten und die Einfachheit vordefinierter Konfigurationen. Sie haben aber gleichzeitig auch die technische Leistung und Flexibilität eines eigenen Servers. Verglichen mit Shared Hosting Produkten, haben Nutzer Zugriff mit Root-Rechten und damit die Möglichkeit, ihre eigene Serversoftware so zu konfigurieren, wie sie es wünschen.

Anders als ein Großteil der Wettbewerber, die lediglich Fremdlösungen weiterverkaufen, will Lycos Webhosting eine selbstentwickelte VDS-Lösung anbieten, die auf einer Open-Source-Technologie basiert, die von Herbert Pötzl, dem Gründer von http://www.linux-vserver.com/, entwickelt wurde. Entsprechend möchte Lycos Webhosting nun auf der letzten Stufe der Produktentwicklung die Community noch einmal mit einbeziehen.

Interessierte Nutzer können sich für den Test auf der Webseite http://webcenter.Lycos.de/order/vds/beta/ anmelden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€
  2. 169,99€
  3. 112,99€
  4. (aktuell u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Logitech G413 mechanische Tastatur 64...

bigair 27. Jul 2004

billig werdn die sicher nicht =)

Henry 27. Jul 2004

Leider finde ich nirgends, was die VServer nach Abschluß der Testphase kosten werden.

bigair 27. Jul 2004

ein gratis webserver bis ende der beta phase...ca. bis ende des jahres...und dann noch 3...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /