Abo
  • Services:
Anzeige

Großoffensive von HP: Drei neue iPAQ-Modelle (Update)

Drei unterschiedliche iPAQ-Modelle für den US-Markt angekündigt

Mit einem Schlag kündigt HP drei verschiedene iPAQ-Modelle an, die vom Einsteigergerät bis zum Highend-PDA reichen. Mit der Einführung der neuen Modelle wurden auch die Modellbezeichnungen grundlegend überarbeit, indem den Nummern andere Buchstabenzusätze an die Seite gestellt wurden. Zu den vier PDA-Modellen gesellt sich das erste WindowsCE-Smartphone mit iPAQ-Logo, über das gesondert berichtet wurde.

Anzeige

iPAQ HX4700
iPAQ HX4700
Das neue iPAQ-Flaggschiff bei HP ist der iPAQ HX4700, der mit einem TFT-Touchscreen in VGA-Auflösung sowie einem 624-MHz schnellem XScale-Prozessor von Intel bestückt ist. Eine weitere Besonderheit stellt das normalerweise nur in Notebooks zu findende Touchpad dar, worüber ein Maus-ähnlicher Cursor zur Gerätebedienung gesteuert wird. Das 4-Zoll-TFT-Display im 131 x 77 x 14,9 mm messenden PDA liefert bei einer Auflösung von 480 x 640 Pixeln maximal 65.536 Farben. Außerdem besitzt der 186,7 Gramm wiegende iPAQ HX4700 zwei Speicherkarten-Steckplätze, um sowohl SD-Cards mit SDIO-Unterstützung sowie CompactFlash (CF) vom Typ II zu verarbeiten und den Speicher von 64 MByte RAM und 128 MByte Flash-ROM zu erweitern. Bereits integriert ist WLAN (802.11b), Bluetooth und eine Infrarotschnittstelle. All das steckt in einem Gehäuse mit Magnesium-Legierung, was für eine besonders hohe Stabilität sorgen soll.

iPAQ RX3715
iPAQ RX3715
Der iPAQ RX3715 enthält eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 1,2 Megapixeln und nimmt Bilder mit maximal 1.280 x 960 Bildpunkten. Außerdem besitzt der PDA einen SD-Card-Steckplatz und unterstützt sowohl WLAN (802.11b) als auch Bluetooth. Der iPAQ RX3715 befindet sich in einem 114,3 x 71,2 x 16,3 mm messenden Gehäuse, das eine Samsung-CPU mit einer Taktrate von 400 MHz und 64 MByte RAM-Speicher beherbergt, und auf ein Gewicht von 158,1 Gramm kommt. Das Display zeigt in allen Modellen bei der WindowsCE-typischen Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 65.536 Farben an. Die beiden vorgestellten Modelle sind mit der WindowsCE-Version PocketPC 2003 in der Second Edition bestückt, die eine Querformatansicht erlaubt.

iPAQ RZ1710
iPAQ RZ1710
Im Einstiegsgerät iPAQ RZ1710 setzt HP hingegen nur die normale WindowsCE-Version PocketPC 2003 ein. Auch auf Funktionen wie Bluetooth, WLAN und Digitalkamera wurde hier verzichtet. So verfügt der PDA über einen SD-Card-Steckplatz, Infrarotschnittstelle, 203-MHz-CPU von Samsung und ein Farb-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 65.536 Farben. Das 120 Gramm wiegende Gehäuse misst 114 x 70 x 13,4 mm.

Den iPAQ HX4700 bringt HP Ende August 2004 zum Preis von 749,- Euro auf den deutschen Markt. Der iPAQ RX3715 soll zum Preis von 599,- Euro und der iPAQ RZ1710 für 299,- Euro Mitte August 2004 in den Handel kommen.

Nachtrag vom 27. Juli 2004 um 13:10 Uhr:
Hewlett-Packard hat mittlerweile Preise und Verfügbarkeiten für den deutschen Markt nachgereicht, was entsprechend in den Meldungstext integriert wurde.


eye home zur Startseite
Devil 05. Apr 2005

Wieso er hat völlig Recht !!! Scheiss Pocket PC Hersteller warum kann in dem TOP Modell...

Ron Sommer 28. Jul 2004

...wer sich beim Design der Navigationselemente an den ersten Palm Tungsten|T von Anno...

ip (Golem.de) 27. Jul 2004

Hallo, zu den neuen iPAQ-Modellen haben wir neues Bildmaterial erhalten, was in der...

ip (Golem.de) 27. Jul 2004

Liebe Leserinnen und Leser, HP nannte soeben die deutschen Preis und hat auch verraten...

ekagi 27. Jul 2004

ITler ist in deinen augen also jemand der sein halbes leben bei sourceforge-net verbringt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  4. ifb KG, Seehausen am Staffelsee


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 12,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Tschüss Adobe!

    Dämon | 13:36

  2. Re: Solche Produkte find ich interessant

    mawa | 13:35

  3. Re: Ich habe 12 Minuten..

    gaym0r | 13:35

  4. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    bombinho | 13:34

  5. Re: Fahrzeug brannte vollständig aus

    Codemonkey | 13:34


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel