Abo
  • IT-Karriere:

Google: Aktien sollen 108 bis 135 US-Dollar kosten

Unternehmen mit 30 bis 36 Milliarden US-Dollar bewertet

Googles Aktien sollen zwischen 108,- und 135,- US-Dollar kosten, das geht aus einem erweiterten Verkaufsprospekt hervor, den Google jetzt bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt sollen zum Börsengang gut 24,6 Millionen Aktien ausgegeben werden; 14,14 Millionen von Google, 10,49 Millionen Aktien von Alteigentümern. Die Aktien sollen unter dem Symbol "GOOG" an der Nasdaq gehandelt werden.

Google selbst will mit dem Börsengang also rund 1,53 bis 1,91 Milliarden US-Dollar einsammeln. Insgesamt sollen Papiere für rund 3,3 Milliarden US-Dollar an der Börse platziert werden. Damit ergibt sich eine Bewertung des Unternehmens zwischen 30 und 36 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Max Reich 27. Jul 2004

Es ist eine unglaubliche Verdummung potentieller Käufer, wenn ein Unternehmen wie Google...

Captain Code 27. Jul 2004

Die "Google-Mania" kann ich auch nicht nachvollziehen ... Ich suche bei Metacrawler, da...

Tobs 27. Jul 2004

Hinter Google verbirgt sich derzeit eine sehr grosse Gefahr. Google's Haupteinnahmen...

Deamon 27. Jul 2004

Das glaube ich gern. Allem voran, wenn es sich um eine normale Preissuche geht und einem...

Easy 27. Jul 2004

Ob die Aktie nun einen Cent oder 1000 Euro kostet ist doch völlig egal. Der Anteil am...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /