Abo
  • Services:

Zend präsentiert erstes PHP-Zertifizierungsprogramm

Zend Education Center soll auf PHP-Projekte im Unternehmen vorbereiten

Zend bietet jetzt ein Zertifizierungsprogramm für PHP an. Das Zend PHP Certification Program soll einen Standard für die Wertschätzung und Bestätigung von PHP-Expertisen setzen und wurde vom PHP Education Advisory Board, einer Gruppe anerkannter PHP-Experten, entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum PHP Education Advisory Board gehören Marcus Boeger, John Coggeshall, Andi Gutmans, Martin Jansen, Daniel Kushner, Derick Rethans, George Schlossnagle, Damien Seguy, Chris Shiflett, David Sklar, Zeev Suraski und Marco Tabini.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

"Unsere Mission bei Zend ist es, die Werkzeuge, Ressourcen und die Community bereitzustellen, die PHP für Unternehmen brauchbar machen", erklärt Andi Gutmans, Mitbegründer von Zend und Vice President of Technology. "Als Teil dieser Bemühungen möchten wir sicherstellen, dass Entwickler Zugang zu allem haben, was sie für den Aufbau von stabilen, geschäftskritischen PHP-Applikationen brauchen. Mit dem Zend-Certified-Engineer-Nachweis werten Entwickler ihren Lebenslauf auf, erzielen Aufmerksamkeit bei Arbeitgebern und differenzieren sich von nicht-zertifizierten Entwicklern."

Für die Durchführung des Zertifizierungsprogramms ist Zend eine Partnerschaft mit Pearson VUE eingegangen und bietet die PHP-Zertifizierungsprüfungen über Pearsons Netzwerk von über 3.500 Testcentern an. Nach Bestehen der Prüfungen werden die Zend-Certified-PHP-Entwickler in die Zend Yellow Pages für Zend Certified Engineers aufgenommen und erhalten Preisnachlässe auf Zend-Produkte und PHP-Konferenzen. Darüber hinaus bekommen sie Previews auf neue Zend-Produkte, bevor diese veröffentlicht werden. Der Preis für die Zertifizierung liegt zur Einführung bei 200,- US-Dollar.

Zusätzlich zum Zertifizierungsprogramm erweitert Zend seine Online-Ressourcen für PHP-Entwickler um ein Online-Training. Dieses soll Entwickler durch die wesentlichen Elemente von PHP führen, einschließlich objektorientierter Programmierung, Sicherheit, Performance, MySQL, relationalem Datenbankdesign sowie der Entwicklung in Unternehmen mit Zend Studio. Das Trainingsprogramm kostet 499,- US-Dollar.

Erste Zertifizierungen sind auf der O'Reilly Open Source Convention (OSCON) vom 26. bis 30. Juli 2004 in Portland, Oregon, im Zend Mobile Test Center möglich, das von IBM gesponsert wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

-=Mr.T=- 27. Jul 2004

Es ist ja die Frage der Definition....wie soll man *größere* Projekte definieren...

Enrique 27. Jul 2004

Hallo, klar ist Java eine besser strukturierte Sprache, aber es ist durchaus möglich grö...

moeter 27. Jul 2004

Naja, einige Punkte muss ich da ja schon relativieren...: Die Wartbarkeit des Codes hängt...

Anonymous 26. Jul 2004

"... dass Entwickler Zugang zu allem haben, was sie für den Aufbau von stabilen...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /