Abo
  • Services:

Auch Vodafone zieht nach und senkt MMS-Preise

MMS kosten ab August auch bei Vodafone 0,39 Euro

Nach T-Mobile und o2 kündigte nun auch Vodafone an, zum 1. August 2004 seine Preise für den Versand von MMS senken zu wollen. Wie seine beiden Konkurrenten verlangt Vodafone künftig einheitlich 0,39 Euro pro MMS.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 1. August 2004 kostet bei Vodafone jede MMS ins deutsche Vodafone-Netz, in die Netze anderer deutscher Mobilfunkbetreiber und ins deutsche Festnetz unabhängig von Datenvolumen und Inhalt 0,39 Euro. Lediglich für MMS an Empfänger, die einen ausländischen Mobilfunkvertrag haben, werden 0,79 Euro berechnet.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. State Street Bank International GmbH, München

Zudem hebt Vodafone die Datenobergrenze pro MMS auf 300 KByte an.

Wie bei T-Mobile und o2 gilt die Tarifänderung bei Vodafone zunächst nur bis zum Jahresende. Ab dem 1. Januar 2005 gelten dann für den MMS-Versand maximal die alten Preise.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 164,90€

lockin 30. Jul 2004

ich find das lustig! alle ziehen nach! wo es doch klar nach preisabsprache aussieht! oder

Patty 27. Jul 2004

Und ich dachte immer: Was der VWL-Lehrer da erzählt, ist alles nur in der Theorie so schön...

Cpatain COde 26. Jul 2004

Na ja, zumindest bei MMS sind die Leute ja nicht bereit, für eine Mail mit Anhang (Mehr...

bodybag 26. Jul 2004

Das ist ja das "Perverse" an diesen Preisen: _Keiner_ muss einen Finger krümmen wenn du...

radar 26. Jul 2004

Jedenfalls immer noch zu viel. Bei Handys mit E-Mailclient ist es eh besser das ganze...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /