Abo
  • Services:
Anzeige

Garmin: Weiterer PalmOS-PDA mit integrierter GPS-Funktion

iQue 3200 mit 200-MHz-Prozessor und PalmOS 5.2

Mit dem iQue 3200 kündigt Garmin einen weiteren PalmOS-PDA mit integriertem GPS-Empfänger an, der im Wesentlichen dem iQue 3600 entspricht, allerdings durch den Verzicht auf das Soft-Graffiti-Feld sowie das Weglassen einer Kopfhörer-Buchse zu einem geringeren Preis angeboten wird. Damit wird mit dem iQue das zweite PalmOS-Gerät mit integrierter GPS-Funktion auf den Markt kommen.

iQue 3200
iQue 3200
Durch den Verzicht auf das Soft-Graffiti-Feld bietet das verwendete Display auch nur eine Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten statt der möglichen 320 x 480 Pixel des großen Bruders. Auf dem transflektiven Touchscreen lassen sich maximal 65.536 Farben darstellen. Dafür steckt im iQue 3200 mit dem 200 MHz getakteten DragonBall MXL von Motorola ein etwas schnellerer Prozessor als in dem älteren Modell und mit PalmOS 5.2 zudem eine aktualisierte Betriebssystemversion.

Anzeige

Das Gehäusedesign blieb wie die übrigen technischen Daten unverändert. Der interne Speicher fasst weiterhin 32 MByte und lässt sich über den integrierten SD-Card-Steckplatz um zusätzliche Kapazitäten ergänzen. Da der Speicherkartensteckplatz den SDIO-Standard unterstützt, können darüber auch Funktionserweiterungen nachgerüstet werden. Zudem besitzt das 71 x 127 x 20 mm messende und 147 Gramm wiegende Gerät eine Infrarot-Schnittstelle sowie Mikrofon und Lautsprecher. Durch den Verzicht auf eine Kopfhörer-Buchse lassen sich Sprachkommandos nur über den internen Lautsprecher des iQue 3200 wiedergeben.

iQue 3200
iQue 3200
Im PalmOS-Gerät kommt die von Garmin entwickelte Que-Technik für die GPS-Navigation zum Einsatz. Diese umfasst eine elektronische Kartografierung, automatische Streckenberechnungen sowie Sprachausgabe für die Streckenführung. Die GPS-Antenne lässt sich auf zwei verschiedene Positionen stellen und kann bei Nichtbenutzung auf die Gehäuserückseite geklappt werden. Die Genauigkeit des verwendeten GPS-Empfängers dürfte wohl bei 6 bis 9 Metern liegen.

Sowohl das PalmOS-Adressbuch als auch der Terminkalender wurden überarbeitet, so dass man eine Adresse direkt an eine elektronische Karte übergeben kann, um die passende Strecke zu berechnen oder die Position anzuzeigen. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku, zu dem keine Laufzeiten genannt wurden.

Nach Garmin-Angaben kommt der iQue 3200 im August 2004 in Europa und den USA auf den Markt. Bislang steht allerdings nur der US-Preis fest, der bei rund 540,- US-Dollar liegen soll. Zum Lieferumfang gehören neben Software-CDs mit Navigations-Software von MapSource eine USB-Dockingstation samt Lade-Netzteil und ein Handbuch. Außerdem liegt ein Car-Kit bei, um den Geräteakku während der Autofahrt laden zu können und den PDA sicher im Gefährt zu transportieren.


eye home zur Startseite
Ron Sommer 28. Jul 2004

Schade, dass die Garmin-PDAs hierzulande so ein Schattendasein fristen und PocketPCs auch...

HoltMichHierRaus 27. Jul 2004

wenns unter 400 Euro kostet würde ich das sofort kaufen :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,09€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 184,90€ inkl. Rabatt
  3. (u. a. Gran Turismo Sport + Controller für 59,99€, und SanDisk Plus SSD 128 GB für 39€)

Folgen Sie uns
       


  1. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  2. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  3. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  4. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  5. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  6. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  7. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  8. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  9. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  10. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. AMDs Embedded-Pläne Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
  2. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  3. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  1. Re: Wir zahlen 45¤ für 16 Mbit/s

    ternot | 10:35

  2. Re: Pi Hole ist so was feines...

    go4java | 10:33

  3. Voller Bugs.... Kaufempfehlung nur für harte Fans

    uschatko | 10:22

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    Vögelchen | 10:19

  5. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    violator | 10:08


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel