Abo
  • Services:

Athlon 64 wird billiger - der Athlon 64 FX-53 teurer...

Auch Athlon XP teils im Preis gesenkt, teils angehoben

AMD hat zum 26. Juli 2004 die Preise seiner Athlon-64-Prozessoren gesenkt, auch die Athlon-XPs wurden günstiger. Kurioser Weise wurde gleichzeitig der Preis des mit dem Opteron verwandten Athlon 64 FX-53 leicht angehoben - von 799,- (Stand: 18. Juli) auf nunmehr 827,- US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Vermutlich werden - wie bei Intels Pentium 4 Extreme Edition - eh keine großen Stückzahlen davon verkauft, so dass der Preisanstieg die wenigsten schmerzen dürfte. Immerhin senkte AMD die normalen Athlon-64-Modelle 3800+ bis hinunter zum 2800+ im Preis. Bei den Top-Modellen fällt die Preissenkung naturgemäß deutlicher auf: Kostete der Athlon 64 3800 (siehe auch unseren Preisvergleich) zuvor 720,- US-Dollar, liegt er nun mit 643,- US-Dollar deutlich unter dem nicht wesentlich schnelleren Athlon 64 FX-53, hingegen sank der Athlon 64 2800+ von 178,- auf nunmehr 173,- US-Dollar.

Prozessor, Athlon 64 Alter Preis Neuer Preis Reduktion
Athlon 64 2800+ 178,- € 173,- € 3 %
Athlon 64 3000+ 218,- € 189,- € 13 %
Athlon 64 3200+ 278,- € 227,- € 18 %
Athlon 64 3400+ 417,- € 288,- € 31 %
Athlon 64 3500+ 500,- € 346,- € 31 %
Athlon 64 3700+ 710,- € 507,- € 29 %
Athlon 64 3800+ 720,- € 643,- € 11 %
Athlon 64 FX-53 799,- € 827,- € -4 %
Prozessor, Athlon XP Alter Preis Neuer Preis Reduktion
Athlon XP 2500+ 79,- € - -
Athlon XP 2600+ 89,- € - -
Athlon XP 2700+ 103,- € - -
Athlon XP 2800+ 117,- € 150,- € -28 %
Athlon XP 3000+ 163,- € 164,- € -1 %
Athlon XP 3200+ 213,- € 204,- € 4 %
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim


Beim eh schon recht günstigen Athlon XP kostet das Topmodell 3200+ nun 204,- statt zuvor 213,- US-Dollar, der eine Stufe niedrigere 3000+ wurde hingegen im Preis um einen US-Dollar teurer und liegt nun bei 164,- US-Dollar. Der 2800+ kostet nun gar 150,- statt zuvor 117,- US-Dollar. Die Modelle darunter (2700+, 2600+, 2500+) flogen ganz aus der Preisliste.

Zu den Preisanstiegen konnte AMD für eine Stellungnahme noch nicht erreicht werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

Gurke 27. Jul 2004

in der Tabelle stehen Euro-Zeichen, aber bei einem Preis von 827,- Dollar ,sind das...

Ralf Kellerbauer 27. Jul 2004

Es gibt genug reiche Leute auf der Welt. Ob Papa Ölscheich sich um technische Details...

Dalai-Lama 27. Jul 2004

Er hat mehr Cache und ist unlocked :)

Angel 26. Jul 2004

Der Athlon64 FX ist nur minimal schneller als der Athlon64 3800+ und hat zudem (soweit...

Ralf Kellerbauer 26. Jul 2004

Hatte an alte Boards gedacht. Wg. FSB166 scheiden einige Oldies aus, und frühe So.A...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /