Abo
  • Services:

Harmony: Neue Konkurrenz für iPod und iTunes?

Neue DRM-Technik soll Übertragung auf alle Player ermöglichen

Songs, die man bei iTunes heruntergeladen hat, lassen sich fast nur auf dem iPod mobil nutzen, im Gegensatz dazu läuft Musik von anderen Download-Portalen nicht auf dem iPod - ein System, das Apple ständig steigende Downloadzahlen bei iTunes und höhere Absätze des iPod beschert. Apple sah daher bislang auch wenig Anlass dazu, Kooperationen mit anderen Anbietern wie RealNetworks einzugehen. Die wollen ihrerseits allerdings nun eine Möglichkeit gefunden haben, die Vormachtstellung von iTunes anzugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Real Networks jetzt ankündigte will man es mit einer auf den Namen "Harmony" getauften Technik ermöglichen, dass sämtliche bei RealNetworks online erworbenen Songs auf nahezu jedem mobilen Player abgespielt werden können - unter anderem auch auf dem iPod. Nähere Angaben zur Technik machte Real zwar nicht, allerdings soll das eigene DRM-System nicht aufgegeben werden; vielmehr habe man eine Möglichkeit gefunden, die bei Real gekauften Songs "sicher" auf jede beliebige Plattform zu transportieren.

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Heidelberg, Dortmund, München, Hamburg
  2. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)

"Kompatibilität ist der Schlüssel, um digitale Musik zu einem Massenmarkt zu machen", meint Rob Glaser, CEO von RealNetworks. "Bevor es Harmony gab, wurden Kunden, die digitale Musik kauften, dazu gezwungen, einen bestimmten Player zu nutzen. Mit Harmony ändert sich das. Konsumenten müssen sich nun keine Gedanken mehr über die Technik machen, wenn sie Musik kaufen."

Ab dem 27. Juli 2004 will man unter www.real.com/harmony eine Beta-Version des RealPlayer 10.5 anbieten. Der RealPlayer 10.5 wird die erste Konsumenten-Software sein, die Harmony integriert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Captain Code 26. Jul 2004

Ehrlich will ich weder DRM, noch möchte ich mir einen Player kaufen müssen, der über 300...

Robert 26. Jul 2004

"Und ausserdem stellt Apple das iTunes für Windows nicht aus purer nächstenliebe her...

zovirax007 26. Jul 2004

Ich glaube ihr habt nicht einmal die Pressemitteilung gelesen, die von real kam. Es ist...

Matthias Wieland 26. Jul 2004

Ich gebe Dampfnudel recht Apple schlägt in letzter Zeit in die gleiche Richtung wie...

Sven Janssen 26. Jul 2004

ähm moment. Festplatte != Mass Storage Gerät. Hier handelt es sich um ein Gerät was sich...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /