Abo
  • Services:

Schwedische Firma will Digitalvideorekorder-PCs vereinfachen

Wellton Way MultiMedia Center
Wellton Way MultiMedia Center
In Zusammenarbeit mit Nokia hat Wellton Way MMC schon so entwickelt, dass per Mobiltelefon Fernsehaufnahmen gesteuert und von unterwegs auf gespeicherte Musik, Videos und Fotos zugegriffen werden kann.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Intel will Wellton Way bereits für seine MultiMedia-Center-Software interessiert haben - der Prozessorhersteller präsentiere die Software auf Veranstaltungen in Verbindung mit seiner Technik.

Erste Komplettsysteme mit der ersten Generation der Software sollen in Schweden bereits verkauft worden sein. Die zweite Generation der Software soll ab Herbst 2004 auch auf Wohnzimmer-PCs außerhalb Schwedens zu finden sein. Ein Computer mit einer MMC-Lizenz, Fernbedienung, digitaler TV-Karte und weiterem Zubehör soll dann ungefähr 990,- US-Dollar kosten, umgerechnet knapp 820,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Dadurch, dass Microsoft bisher seine eigene Windows Media Center Edition recht teuer verkaufte bzw. in Europa noch gar nicht wirklich startete, kommen immer mehr Konkurrenzanbieter auf den Plan, die mit günstigeren und offeneren Systemen werben. Auch aus dem Freeware- und Open-Source-Bereich gibt es bereits entsprechende Software - beispielsweise die Freeware myHTPC, deren kommerzielle Version Buhl Data nicht nur an Hersteller sondern auch Endkunden vertreiben wird und derzeit im offenen Betatest anbietet.

 Schwedische Firma will Digitalvideorekorder-PCs vereinfachen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. ab 399€

tramp 26. Jul 2004

welche alternativen gibt es eigentlich (gerne auch freie software). stelle mir ein paket...

Cascade 26. Jul 2004

3 Fragen nur: Wird Windows bis dahin sicher genug...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /