Abo
  • Services:

Spieletest: Soldiers - Heroes of World War II

Herausragendes Taktikspiel in 3D

Mit Soldiers: Heroes of World War II hat Codemasters ein Action-Taktikspiel auf den Markt gebracht. Man scheucht in dem Spiel im Zeitrahmen des Zweiten Weltkriegs eine kleine Gruppe von Soldaten quer über feindliches Terrain.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshots #1
Screenshots #1
Wer Massenschlachten wie in Blitzkrieg erwartet wird zwar enttäuscht, kriegt jedoch ein Spiele-Setting, bei dem es gilt, einen kleinen Trupp von Soldaten zu befehligen, mit denen wesentlich mehr angefangen werden kann, als in oben erwähntem Spiel. Ein bisschen erinnert Soldiers an "Codename: Panzers", bietet aber einen viel größeren Detailgrad und mehr Vielfalt bei den Aktionsmöglichkeiten. Dafür ist der Einsatz von Artillerie, Flugzeugen und Luftlandetruppen nicht manuell möglich.

Die Steuerung erlaubt es bei den einzelnen Soldaten mehrere Waffen, Handgranaten, Panzerbekämpfungsmittel, aber auch so spiele-untypische Gegenstände wie Benzinkanister, Streichhölzer und Werkzeugkästen mit sich herumzutragen und zu benutzen.

Screenshots #2
Screenshots #2
Bei den Fahrzeugen sind Mannschaftstransporter, Schützen- und Kampfpanzer aber auch Jeeps und Motorräder vertreten. Alle - auch die gegnerischen - Fahrzeuge können benutzt werden - wenn sie im Kampf beschädigt wurden, kann man sie sogar wieder herrichten. Dabei wird zwischen Ketten- und Radbeschädigungen und zahlreichen weiteren Schädensmöglichkeiten unterschieden, die dafür sorgen, dass man den Gegner auf unterschiedliche Art und Weise aufs Korn nehmen kann. Natürlich kann man beispielsweise mit einer Handgranate im Spiel keinen Panzer zerstören, aber ihn durchaus bewegungsunfähig machen, indem man die Kette beschädigt.

Bei manchen Fahrzeugen kann man sogar zwischen unterschiedlichen Munitionstypen auswählen, einzelne Besatzungsmitglieder aussteigen lassen oder auch den Turm und das Chassis unabhängig voneinander steuern.

Stellenmarkt
  1. Global Legal Entity Identifier Foundation (GLEIF), Frankfurt am Main
  2. IT.Niedersachsen, Hannover, Braunschweig

In Soldiers muss sich der Spieler zwar nicht um alles alleine kümmern, da es auch einen Automatikmodus gibt, bei dem man den Figuren lediglich selektiv Richtungs- und grobe Handlungsanweisungen gibt, doch kann jederzeit auf Knopfdruck die komplette Kontrolle über die selektierte Einheit erlangt werden.

Spieletest: Soldiers - Heroes of World War II 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 99,99€
  3. 4,95€

Redstar 06. Aug 2004

Meiner meinung nach ist nicht so viel gescriptet. Nur essentielle sachen, die die Story...

XL-Reaper 26. Jul 2004

Die Berücksichtung des Geländes kann eignet sich natürlich auch hervorragend zum...

Tyler Durden 26. Jul 2004

Schade, das hat schon manches Strategiespiel versaut(Als klassisches Beispiel fällt mir...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
    P20 Pro im Kameratest
    Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

    Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
    2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
    3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

      •  /