Abo
  • Services:

Spieletest: Soldiers - Heroes of World War II

Screenshots #5
Screenshots #5
Das Terrain ist teilweise zerstörbar, so dass der gegnerischen Infanterie die sicher geglaubte Deckung durch Häuser oder Schützengräben genommen werden kann. Dabei muss allerdings aufgepasst werden, dass nicht zu viel zerstört wird - etwa bei Schienensträngen, die man später noch für einen entführten Zug benötigt. Gleiches gilt für Boote und Brücken, die man nur mit Bedacht sprengen sollte.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

Das Spiel besteht aus mehreren Kampagnen, die sich auf deutsche, russische, britische und amerikanische Einsätze konzentrieren. Zu Beginn jeder Mission wird eine knappe Einleitung über die Ausgangssituation und die Missionsziele gegeben. Der Einleitung sollte auch unbedingt gefolgt werden, da es oft schwierig wird, eine Mission auch Scriptgerecht zu beenden, wenn die eigenen Einheiten sich beispielsweise zum Ende nicht zu einem bestimmten Punkt begeben.

Außerdem gibt es einige Zusatz- und Bonusmissionen und natürlich einen Multiplayer-Modus, bei dem die Einheiten anhand eines Verdienstmodells gekauft und so die eigene Armee zusammengestellt werden kann.

Screenshots #6
Screenshots #6
Die Grafik des Spiels ist hoch detailliert und gerade was die Vegetation und die Bebauung angeht, sehr schön anzusehen, gleiches gilt für die Explosions- und Animationseffekte der Einheiten. Man sieht sogar die Panzerfahrer die Panzer besteigen, Luken auf- und zuklappen oder Infanterie hinter Gebäuden in Deckung gehen. Selbst mit verschiedenen Wassereffekten hat man nicht gespart.

Auch akustisch überzeugt Soldiers durch entfernungsabhängige schuss- und lebensechte Fahrgeräusche. Die Musikuntermalung ist eher knapp, die Sprachausgabe ist sehr nervtötend und kann wie auch alle anderen tonalen Ereignisse unabhängig voneinander gedimmt und zum Glück auch abgeschaltet werden. Ein Tipp: Man kann bei Soldiers Winamp ohne Probleme im Hintergrund weiter laufen lassen und sich so mit einem eigenen Musikprogramm berieseln lassen.

Fazit:
Leider fehlt bei Soldiers - Heroes of World War II der Editor zur Erstellung neuer Karten. Wäre dieser dabei, wäre das Spiel ein absoluter Traumtitel geworden. Die Herausforderungen, der einzelnen Level bieten, fordern auch geübte Spieler in den höheren Spielstufen durch die Gegnerintelligenz und die Übermacht des Feindes immer wieder aufs Neue heraus.

 Spieletest: Soldiers - Heroes of World War II
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 249€ + Versand

Redstar 06. Aug 2004

Meiner meinung nach ist nicht so viel gescriptet. Nur essentielle sachen, die die Story...

XL-Reaper 26. Jul 2004

Die Berücksichtung des Geländes kann eignet sich natürlich auch hervorragend zum...

Tyler Durden 26. Jul 2004

Schade, das hat schon manches Strategiespiel versaut(Als klassisches Beispiel fällt mir...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    •  /