Abo
  • Services:

KDE Community World Summit 2004: Konferenzprogramm steht

Anmeldung für internationale Open-Source-Veranstaltung in Ludwigsburg möglich

Das KDE-Projekt veranstaltet im August 2004 in Ludwigsburg, in der Nähe von Stuttgart, den ersten KDE Community World Summit 2004 mit Codenamen "aKademy". Neben einem fünftägigen "Coding Marathon" umfasst das Programm insgesamt rund 50 Tracks, in der an jeweils zwei Tagen stattfindenden "Developer Konferenz" und "User und Administrator Konferenz" sowie 15 ganztägige Tutorials. Zudem bietet sich für Besucher die Chance, einen Blick auf neue Komponenten von KDE 4 zu werfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Veranstaltung findet vom 21. bis 29. August 2004 in der Filmakademie Ludwigsburg statt. Eingeladen sind alle aktiv an KDE Mitwirkenden (Programmierer, Grafiker, Schreiber von Dokumentationen, Übersetzer, Promoter usw.) sowie interessierte KDE-Benutzer und alle anderen, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Stellenmarkt
  1. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Das Treffen ist in vier Bereiche gegliedert, um jeder Zielgruppe ein eigenes Forum zu bieten. Den Anfang macht die "KDE Developers' and Contributors' Conference" (Entwicklerkonferenz) am 21. und 22. August 2004, gefolgt vom "KDE Improvement Coding Marathon" vom 23. bis 27. August 2004. Parallel dazu finden ebenfalls vom 23. bis 27. August 2004 mit den "General Linux and KDE User and Admin Tutorials" Tutorials für Benutzer und Administratoren statt. Den Abschluss der Veranstaltung macht die "KDE Users Conference" am 28. und 29. August 2004. Zusätzlich wird parallel zum Treffen der "First International Software Freedom Day" gefeiert.

Eine Anmeldung ist online möglich, einige Plätze in den ganztägigen Tutorials sind noch frei. Während der Zugang zum Konferenzprogramm für KDE-Entwickler und Privatpersonen frei ist, schlagen die Tutorials mit 500,- Euro zu Buche. Die Themen umfassen unter anderem "Live-Cracking" mit Mark Semmler, Knoppix selber machen mit Klaus Knopper, "Kolab-2: Wege aus der Outlook-Falle" mit Martin Konold sowie "Introduction into Qt" mit Kalle Matthias Dalheimer und Jesper K. Pedersen. Die Gruppengröße ist jeweils auf 15 Teilnehmer begrenzt.

Veranstaltet wird der KDE Community World Summit 2004 vom KDE e.V., der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und der Linux New Media AG.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Nemesyz 26. Jul 2004

ähm ... "Coding Marathon"???? wenn diese wendung das heisst wonach es klingt...

hermann 26. Jul 2004

Whoaaaaa! Das Programm ist echt geil.... Und die KDE-Jungs wollen das wirklich 9 Tage...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /