• IT-Karriere:
  • Services:

PocketUAE - Erste Beta des Amiga-Emulators für PocketPC da

Lauffähig, aber noch rudimentär und mit hohem Speicherbedarf

Wie versprochen hat Ismail Khatib nun die erste öffentliche Beta-Version des Amiga-Emulators "PocketUAE" für WindowsCE-PDAs ("PocketPC") zum Download freigegeben. Noch ist die WindowsCE-Umsetzung des Open-Source-Amiga-Emus UAE allerdings nur für Experimentierfreudige geeignet.

Artikel veröffentlicht am ,

PocketUAE macht PDA zum Mini-Amiga
PocketUAE macht PDA zum Mini-Amiga
Es fehlen nämlich noch die GUI (kein Wechsel von Disk-Images während PocketUAE läuft) und die Tastaturunterstützung (für spätere Versionen angekündigt). Auch die Sound-Ausgabe muss noch fehlerbereinigt werden. Zum Ausprobieren der PocketUAE public beta braucht man viel Speicher, es sollten möglichst alle anderen Applikationen geschlossen werden. Bis alte Amiga-Spiele-Klassiker und auch Anwendungen problemlos auf dem PDA zum Laufen gebracht werden können, muss man also noch etwas Geduld haben.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel

Um die "uae.exe" (benötigt ROMs, Disk-Images) ausführen zu können muss zudem erst die Datei ".uaerc" entsprechend der darin enthaltenen Angaben auf den eigenen PDA angepasst werden. Die Tastenbelegung - zumindest für iPAQs - beschreibt Khatib auf seiner PocketUAE-Webseite, dort steht der Emulator auch zum Download zur Verfügung. Khatib bittet Interessierte darum, für seine Software zu spenden.

Am 23. Juli 1985, also vor genau 19 Jahren, ist übrigens mit dem Amiga 1000 der erste Amiga der Welt in New York öffentlich vorgestellt worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 22,99€
  3. (-82%) 11,00€

Labersack 28. Jul 2004

Mir scheint, als könntest Du nicht richtig lesen: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f...

Mind 26. Jul 2004

Nix da. Erst über Windoof jammern und dann doch wieder nutzen. Schämt euch :) Also, wer...

society 25. Jul 2004

mir ist der pocketpc auch lieber :) aber ehrlich gesagt windoof ufm pda macht keine...

Labersack 25. Jul 2004

Na ja, Deiner Aussage nach zu urteilen, hast Du leider GAR keine Ahnung und bist...

lutsch0r 25. Jul 2004

ok das wär ne Idee :) Trotzdem frage ich mich, wie man sich ernsthaft auch noch auf dem...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /