Abo
  • Services:
Anzeige

Grafikkarten: Noch eine aufgemotzte X800 Pro von mad-moxx

"mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz" angekündigt

Während sich Grafikkarten mit ATIs X800-Pro-Chip schon recht gut verkaufen sollen, ist die X800 XT Platinum Edition - ähnlich GeForce-6800-Ultra-Grafikkarten - kaum zu bekommen. Nachdem der Händler mad-moxx bereits eine zur X800 XT mit 16 Pixel-Pipelines umgebaute X800 Pro (normalerweise nur 12 aktive Pipe-Lines) anbietet, nimmt er nun einen weiteren X800-Pro-Umbau ins Angebot auf, der in der Leistung zwischen X800 Pro und X800 XT angesiedelt sein soll.

Während das mad-moxx-Topmodell "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT Ultimate" einen höheren Chiptakt von 526 MHz und einen ebenfalls höheren GDDR-3-Speichertakt von 573 MHz aufweist, schafft es die neue "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz" nur auf einen Chiptakt von 500 MHz und einen GDDR-3-Speichertakt von 540 MHz. Bei beiden sind - angeblich ohne riskante Hardware-Manipulation - die vollen 16 Pixel-Pipelines freigeschaltet. In der Regel handelt es sich bei X800-Pro-Chips um X800-XT-Chips mit 4 deaktivierten, da evtl. fehlerbehafteten Pixel-Pipelines. Die üblichen X800-Pro-Karten bieten 12 Pixel-Pipelines, einen Chiptakt von 475 MHz und einen Speichertakt von 450 MHz.

Anzeige

mad-moxx X800 Pro XT 500mhz
mad-moxx X800 Pro XT 500mhz
Damit soll die X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz in Benchmarks deutlich vor der X800 Pro und nur knapp hinter einer X800 XT Platinum Edition liegen, kostet aber etwas weniger. Der Speicherausbau der AGP-8X-Grafikkarte mit zwei DVI-I-Ausgängen (DVI-nach-VGA-Adapter liegt bei), TV-Out sowie Video-Eingang liegt bei 256 MByte - das Übliche bei X800-Pro-Grafikkarten.

Außerdem hat mad-moxx die Karte - in der Regel sind es vom Händler aufgemotzte Sapphire-Karten - mit einem Arctic Cooling ATI Silencer 4 ausgestattet. Dieser temperaturgeregelte, leise Lüfter soll im Unterschied zum bisher erhältlichen VGA Silencer über eine Kupfer-Wärmeleitplatte sowie ein zusätzliches Aluminiumprofil zur passiven Kühlung des Speicher verfügen - und damit eine erheblich verbesserte Kühlleistung erzielen. Dafür ragt der wegen Übertaktung auch nötige Nicht-Standard-Kühler allerdings in den Raum des benachbarten PCI-Slots hinein und blockiert diesen.

Bestellt werden kann die "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz" bei www.mad-moxx.de zum Preis von rund 490,- Euro zzgl. Versandkosten. Der Käufer muss sich auf etwas Wartezeit einrichten, da die Karten per Hand umgebaut werden. Mad-moxx verspricht einen fehlerlosen Betrieb der Grafikkarten, die vor Versand auf störungsfreien Betrieb getestet würden.


eye home zur Startseite
hallo 26. Jul 2004

agp 4 oder 8x ist egal, macht eigentlich garnix aus... selbst pcie macht kaum nen...

Subbie 26. Jul 2004

Du solltest erstmal von SDRAM auf DDR umsteigen, DAS wird erstmal nen ordentlichen...

Dalai-Lama 23. Jul 2004

Wenn ihr euch jetzt eine holen würdet würdet ihr euch eine von der alten Generation...

AC 23. Jul 2004

Nö! Ich fahre selber zwei AGP8x Karten (9700Pro & Fx5950) auf AGP4x Boards (i845 & i850...

CK (Golem.de) 23. Jul 2004

Nein, dürfte sich kaum Bemerkbar machen. Siehe dazu: Tom's Hardware: "Wettervorhersage...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Chemnitz
  2. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  3. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  4. State Street Bank International GmbH, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  3. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 00:21

  2. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    tg-- | 00:21

  3. Re: Wir kolonialisieren

    plutoniumsulfat | 00:21

  4. Re: Was, wie bitte?

    Keridalspidialose | 00:17

  5. Re: Was kommt als nächstes, ein Kopierer, der...

    Gandalf2210 | 00:16


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel