Grafikkarten: Noch eine aufgemotzte X800 Pro von mad-moxx

"mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz" angekündigt

Während sich Grafikkarten mit ATIs X800-Pro-Chip schon recht gut verkaufen sollen, ist die X800 XT Platinum Edition - ähnlich GeForce-6800-Ultra-Grafikkarten - kaum zu bekommen. Nachdem der Händler mad-moxx bereits eine zur X800 XT mit 16 Pixel-Pipelines umgebaute X800 Pro (normalerweise nur 12 aktive Pipe-Lines) anbietet, nimmt er nun einen weiteren X800-Pro-Umbau ins Angebot auf, der in der Leistung zwischen X800 Pro und X800 XT angesiedelt sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das mad-moxx-Topmodell "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT Ultimate" einen höheren Chiptakt von 526 MHz und einen ebenfalls höheren GDDR-3-Speichertakt von 573 MHz aufweist, schafft es die neue "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz" nur auf einen Chiptakt von 500 MHz und einen GDDR-3-Speichertakt von 540 MHz. Bei beiden sind - angeblich ohne riskante Hardware-Manipulation - die vollen 16 Pixel-Pipelines freigeschaltet. In der Regel handelt es sich bei X800-Pro-Chips um X800-XT-Chips mit 4 deaktivierten, da evtl. fehlerbehafteten Pixel-Pipelines. Die üblichen X800-Pro-Karten bieten 12 Pixel-Pipelines, einen Chiptakt von 475 MHz und einen Speichertakt von 450 MHz.

Stellenmarkt
  1. Research Associate (m/f/d) for Digital Design for Reliable Systems
    IHP GmbH - Institut für innovative Mikroelektronik, Frankfurt an der Oder
  2. Technical Support Analyst (m/w/d)
    Homann Feinkost GmbH, Bad Essen, Lintorf
Detailsuche

mad-moxx X800 Pro XT 500mhz
mad-moxx X800 Pro XT 500mhz
Damit soll die X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz in Benchmarks deutlich vor der X800 Pro und nur knapp hinter einer X800 XT Platinum Edition liegen, kostet aber etwas weniger. Der Speicherausbau der AGP-8X-Grafikkarte mit zwei DVI-I-Ausgängen (DVI-nach-VGA-Adapter liegt bei), TV-Out sowie Video-Eingang liegt bei 256 MByte - das Übliche bei X800-Pro-Grafikkarten.

Außerdem hat mad-moxx die Karte - in der Regel sind es vom Händler aufgemotzte Sapphire-Karten - mit einem Arctic Cooling ATI Silencer 4 ausgestattet. Dieser temperaturgeregelte, leise Lüfter soll im Unterschied zum bisher erhältlichen VGA Silencer über eine Kupfer-Wärmeleitplatte sowie ein zusätzliches Aluminiumprofil zur passiven Kühlung des Speicher verfügen - und damit eine erheblich verbesserte Kühlleistung erzielen. Dafür ragt der wegen Übertaktung auch nötige Nicht-Standard-Kühler allerdings in den Raum des benachbarten PCI-Slots hinein und blockiert diesen.

Bestellt werden kann die "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT 500 MHz" bei www.mad-moxx.de zum Preis von rund 490,- Euro zzgl. Versandkosten. Der Käufer muss sich auf etwas Wartezeit einrichten, da die Karten per Hand umgebaut werden. Mad-moxx verspricht einen fehlerlosen Betrieb der Grafikkarten, die vor Versand auf störungsfreien Betrieb getestet würden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hallo 26. Jul 2004

agp 4 oder 8x ist egal, macht eigentlich garnix aus... selbst pcie macht kaum nen...

Subbie 26. Jul 2004

Du solltest erstmal von SDRAM auf DDR umsteigen, DAS wird erstmal nen ordentlichen...

Dalai-Lama 23. Jul 2004

Wenn ihr euch jetzt eine holen würdet würdet ihr euch eine von der alten Generation...

AC 23. Jul 2004

Nö! Ich fahre selber zwei AGP8x Karten (9700Pro & Fx5950) auf AGP4x Boards (i845 & i850...

CK (Golem.de) 23. Jul 2004

Nein, dürfte sich kaum Bemerkbar machen. Siehe dazu: Tom's Hardware: "Wettervorhersage...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  2. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /