Abo
  • Services:

Spieletest: Indycar Series 2005 - Kreis-Fahren für Profis

Neues Rennspiel für Xbox und Playstation2

In Europa hält sich die Begeisterung für Indycar-Rennen weiter in sehr engen Grenzen. Trotzdem veröffentlicht Codemasters auch den neuen Teil der Indycar Series-Reihe wieder hier zu Lande - und dürfte damit vor allem Tüftlern und Technik-Freaks eine große Freude bereiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Konnte man bisher wenig mit den ewigen Rundkursrennen anfangen, wird man sich wohl auch durch Indycar Series 2005 kaum überzeugen lassen - natürlich ist auch hier auf allen 15 Kursen ewiges Im-Kreis-Fahren angesagt, und nach rechts muss eigentlich nur dann gelenkt werden wenn man mal einen Kontrahenten überholt hat oder aus dem Kiesbett hinaus manövriert. Stattdessen ist volle Konzentration gefragt: Wer einen Moment lang unaufmerksam ist - was etwa in einem 50-Runden-Rennen ja durchaus mal vorkommen kann - küsst schnell die Wand oder ein anderes Fahrzeug und kann sich aus dem Wettkampf verabschieden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Indycar Series 2005 - Kreis-Fahren für Profis
  2. Spieletest: Indycar Series 2005 - Kreis-Fahren für Profis

Screenshot #1
Screenshot #1
In einem recht netten Tutorial bekommt man vom Rennfahr-Profi Dan Wheldon zahlreiche Tipps für die späteren Wettkämpfe und erfährt nebenbei auch einige interessante Informationen zu den Indycar-Rennen an sich. Trotzdem ist viel Einarbeitungszeit gefragt - im späteren Rennverlauf entscheidet nämlich nicht unbedingt nur das fahrerische Können, sondern vor allem das Wagen-Tuning über Erfolg oder Misserfolg. Wer gar nicht an seinem Fahrzeug herumschraubt wird daher vor allem in höheren Schwierigkeitsgraden kaum eine Chance auf den Sieg haben.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Tuning-Optionen sind daher auch mehr als umfangreich: Wer gerne den Reifendruck variiert und jede Schraube selber nachzieht, um danach ausführliche Proberunden zu drehen, ist bei diesem Programm bestens aufgehoben. Verbringt man im normalen Leben allerdings eher weniger Zeit in der Garage oder mit dem Studieren vom Motoren-Büchern dürfte man stellenweise etwas überfordert sein - hier wäre ein zweites Technik-Tutorial sicher nicht verkehrt gewesen.

Spieletest: Indycar Series 2005 - Kreis-Fahren für Profis 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Sven Janssen 25. Jul 2004

... hat mir bisher von allen am meisten Zugesagt. Indy 500 auf dem Amiga hatte nur 3...

Sven Janssen 25. Jul 2004

Papyrus Naacar habe ich geliebt. mit 40 Autos auf einem halb Meilen Oval fahren ist geil...

res 24. Jul 2004

Nein das stimmt nicht. Bei den Ovalen kommt es besonders auf den Fahrer an. Hier ist...

Nascar-Driver 23. Jul 2004

Es gibt jede Menge Road Courses... Also Rundstrecken wo jede Menge andere Tourenserien...

LH 23. Jul 2004

Das Tuning. Ich persönlich find es zwar nicht reizvoll, kenne aber leute die es lieben...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /