Abo
  • Services:

Spieletest: Indycar Series 2005 - Kreis-Fahren für Profis

Screenshot #3
Screenshot #3
In punkto Fahrgefühl lässt sich kaum etwas Schlechtes über Indycar Series 2005 sagen, der Titel setzt nicht nur in den Menüs auf puren Realismus, sondern versucht auch auf der Strecke so Simulations-getreu wie möglich zu wirken. Schade allerdings, dass das Ganze optisch einen eher zwiespältigen Eindruck hinterlässt - wirklich hübsch sind weder die Fahrzeuge noch die Strecken geraten, was durch das gute Geschwindigkeitsgefühl allerdings etwas kompensiert wird.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hannover
  2. GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin

Indycar Series 2005 ist bereits im Handel erhältlich und für Xbox undPlaystation2 verfügbar. Beide Versionen unterscheiden sich kaum voneinander und bieten zudem auch beide einen Online-Modus für 12 (Xbox) bzw. 8 (Playstation2) Spieler.

Fazit:
Während der Großteil der erhältlichen Rennspiele eher den Arcade-Charakter betont, ist Indycar Series 2005 vor allem etwas für Simulations-Fanatiker, die sich über unzählige Einstellungs-Optionen freuen und auch keine Probleme damit haben, stundenlang im Kreis zu fahren. Vor allem optisch hätten die Entwickler aber ruhig etwas mehr aus Playstation2 und Xbox herausholen dürfen.

 Spieletest: Indycar Series 2005 - Kreis-Fahren für Profis
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Sven Janssen 25. Jul 2004

... hat mir bisher von allen am meisten Zugesagt. Indy 500 auf dem Amiga hatte nur 3...

Sven Janssen 25. Jul 2004

Papyrus Naacar habe ich geliebt. mit 40 Autos auf einem halb Meilen Oval fahren ist geil...

res 24. Jul 2004

Nein das stimmt nicht. Bei den Ovalen kommt es besonders auf den Fahrer an. Hier ist...

Nascar-Driver 23. Jul 2004

Es gibt jede Menge Road Courses... Also Rundstrecken wo jede Menge andere Tourenserien...

LH 23. Jul 2004

Das Tuning. Ich persönlich find es zwar nicht reizvoll, kenne aber leute die es lieben...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /