Abo
  • IT-Karriere:

Präsidentin der Mozilla-Stiftung: Wir brauchen Angestellte

Mozilla Foundation erklärt die Gründe für die Einstellung von Festangestellten

In einem Weblog erläutert die Präsidentin der Mozilla Foundation, Mitchell Baker, die Gründe dafür, warum die Browser-Stiftung kurz nach ihrer Gründung 11 Vollzeitmitarbeiter eingestellt hat. Damit solle garantiert werden, dass die Arbeit an dem Projekt auf Dauer effizient weiter geführt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den 11 festangestellten Vollzeitkräften wird die Mozilla Foundation unter anderem die Weiterentwicklung der Software sowie der Codebasis vorantreiben. Außerdem will man so die Außenwirkung von Mozilla verbessern, um die Verbreitung des Browsers voranzutreiben. Gemessen an den Aufgaben des Projekts seien das nur wenige Mitarbeiter, allerdings sei die Angestelltenanzahl für eine Open-Source-Projekt ungewöhnlich hoch, bemerkt Mitchell Baker.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 245,90€ + Versand

CE 23. Jul 2004

Mit Dativ ist es aber Umgangssprache und hat in einem geschriebenen Text nichts zu...

hallo 23. Jul 2004

zu dem post von bax ist nix mehr zu sagen... aber ich bin froh, dass wir nicht die...

TK 23. Jul 2004

auch wenns nicht schön ist, es ist gebräuchlich (hier in Bayern zumindest), muß man sich...

ß 22. Jul 2004

Bax werimmer du auch bist, Ingo Pakalski macht da hervorragende Arbeit. Dein Einwand ist...

px 22. Jul 2004

lol Wohl wahr ;) Aber passiert wohl allen immer öfter... stirbt vielleicht aus :/


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /