Abo
  • Services:

Logitech kann Gewinn fast verdreifachen

Umsatz klettert im ersten Quartal um 22 Prozent

Logitech hat im ersten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres 2005 einen Rekordumsatz und -gewinn erzielt. Der Umsatz stieg von 218 Millionen US-Dollar im Vorjahr um 22 Prozent auf 267 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Betriebsergebnis belief sich auf 21,6 Millionen US-Dollar gegenüber 7,9 Millionen US-Dollar im Vorjahr, was einem Wachstum um 175 Prozent entspricht. Der Reingewinn nahm im ersten Quartal um 231 Prozent zu und liegt bei 18,9 Millionen US-Dollar.

Beim Einzelhandelsumsatz gelang Logitech im Vorjahresvergleich eine Steigerung um 32 Prozent, während sich der OEM-Umsatz im Quartalsverlauf - wie erwartet - rückläufig entwickelte und um 11 Prozent fiel. Zurückzuführen war dies auf den deutlichen OEM-Umsatzeinbruch bei Spielsteuergeräten für Konsolen. Der gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent gestiegene OEM-Umsatz mit PC-Mäusen vermochte dies teilweise kompensieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Hüendli 22. Jul 2004

Die Firma hats auch verdient. Sie fertigen in praktisch allen Bereichen, in denen sie...

Swity 22. Jul 2004

Tja ich kaufe sowohl privat aus auch firmentechnisch nur logitech mäuse und tastaturen...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /