Abo
  • Services:

Herbe Schlappe für SCO

Gericht lehnt Klage von SCO gegen DaimlerChrysler in fast allen Punkte ab

Im Streit mit DaimlerChrysler musste SCO jetzt eine herbe Niederlage vor Gericht einstecken. Das Gericht wies die Klage von SCO nach einer kurzen mündlichen Verhandlung gegen DaimlerChrysler in fast allen Punkten ab. Auch das Verfahren gegen AutoZone läuft nicht im Sinne von SCO.

Artikel veröffentlicht am ,

SCO verklagt mit DaimlerChrysler einen seiner Unix-Lizenznehmer, da das Unternehmen nicht - wie gefordert - schriftlich bestätigt hatte, dass kein "proprietärer Unix-Code" in Linux genutzt wird. In der Klage, die vor dem Oakland County Circuit Court in Michigan eingereicht wurde, forderte SCO die Herausgabe der entsprechenden Informationen, Schadensersatz und Übernahme der eigenen Gerichts- und Anwaltskosten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Schleswig-Holstein
  2. BENTELER Steel/Tube, Paderborn

DaimlerChrysler hatte im Rahmen des Verfahrens mitgeteilt, dass man SCO-Software seit Jahren nicht mehr einsetze. SCO gab sich damit aber nicht zufrieden und vermutet jetzt einen nicht erlaubten Export der von Chrysler in den USA lizenzierten Software ins Ausland, fusionierte Chrysler doch mit dem Deutschen Unternehmen Daimler Benz.

Das Gericht lehnte nun die Anträge von SCO in fast allen Punkten ab. Strittig bleibt nur noch, ob DaimlerChrysler zu spät auf die Anfrage von SCO reagiert hat.

Auch an anderer Front musste SCO in den vergangenen Tagen eine Niederlage einstecken. Im Verfahren gegen AutoZone, die SCO wegen der Nutzung von Linux verklagt hat, gewährte das Gericht eine Aussetzung des Verfahrens, auf die AutoZone gedrängt hatte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...

Hotohori 23. Jul 2004

normal bin ich ja nicht Schadenfroh, aber da kann ich nur eins von mir geben...

Paul Atreides 22. Jul 2004

Wer verwendet hier meinen Fremen Namen? :-)

Muad'dib 22. Jul 2004

Das ist natürlich eine vertretbare Alternative!!! :-D

Muad'dib 22. Jul 2004

Hihi, was es nicht so gibt ;-)

Nobs 22. Jul 2004

Müsste es nicht heißen: Der Anwalt geht solange zu Gericht bis er erscho...


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /