Abo
  • Services:
Anzeige

Gerüchteküche: GeForce 6800 bald auch im Notebook?

Auch zu Konkurrenz-Chips von ATI gibt es Diskussionen und Gerüchte

Nvidia scheint es ATI im Notebookbereich bald mit mobilen Grafikchips auf Basis der GeForce-6800-Architektur (NV40/NV45) schwer machen zu wollen. Es tauchen immer mehr Gerüchte zu einem mit Codenamen "NV41M" (AGP/PCI-Express) belegten Notebook-Grafikchip auf - und zu dessen Widersacher M28 Pro (PCI-Express) von ATI.

Beide sollen - daran war im Notebook-Bereich bisher nicht zu denken - über 12 bis 16 Pixel-Pipelines verfügen. Um diese schnell genug mit Daten füttern zu können, dürfte auch die Grafikspeicherbandbreite in High-End- und Spiele-Notebooks von 128 auf 256 Bit gesteigert werden müssen. In wirklich für den mobilen Einsatz gedachten Notebooks werden die bisher nicht offiziell angekündigten Grafikchips NV41M und M28 Pro bzw. der leicht abgespeckte M28 vermutlich aufgrund größerer Hitzeentwicklung und höheren Stromverbrauchs nicht zu finden sein. In größeren Desktop-Ersatz-Notebooks dürfte dies etwas weniger problematisch sein.

Anzeige
Aufrüstbares Eurocom D900T Phantom - Mit NV41M oder Mobility X600
Aufrüstbares Eurocom D900T Phantom - Mit NV41M oder Mobility X600

Für die Mittelklasse- und Standard-Notebooks sollen zudem die Nvidia-Grafikchips NV44M und NV43M (beide PCI Express) sowie die ATI-Grafikchips M18 (AGP), M26 (PCI Express) und M22 (PCI Express) kommen, auch hier gibt es aber noch keine offiziellen Ankündigungen. Der ATI M18 soll auch in den Bereich High-End hinein wildern, denn gerüchteweise soll er mit 8 Pixel-Pipelines kommen, auf der X800-Architektur basieren und damit den zwar schon angekündigten, aber in Ermangelung von PCI-Express-Notebooks noch nicht auf dem Markt zu findenden ATI Mobility Radeon X600 (4 Pixel-Pipelines) übertrumpfen.

Glaubt man der japanischen Publikation PC Watch, werden die neuen Chips im Laufe des 3. bzw. 4. Quartals 2004 auf den Markt kommen. Bei Nvidia sei davon auszugehen, dabei erstmals das Notebook-Grafikchip-Modul MXM zum Einsatz kommen werde, während ATI auf AXIOM setzt. Wie aus nur per Suchmaschine und Google-Cache zu findenden Produktbeschreibungen ("Eurocom D900T Phantom") des Notebook-Herstellers Eurocomm zu entnehmen ist, sind erste PCI-Express-Notebooks mit NV41M für den August 2004 zu erwarten. Die Ankündigung des Grafikchips und seiner kleineren Geschwister dürfte also nicht mehr lange auf sich warten lassen.


eye home zur Startseite
John Doe 22. Jul 2004

Problem: Doom3 funzt auf den neuen Geforces nur so gut weil Nvidia die Treiber auf den...

Daniel-2 21. Jul 2004

Nicht nur das! Rechner sollen auch in Zukunft immer schneller werden. Intel plant, dass...

darf ich nicht... 21. Jul 2004

Oh Leute stellt ihr euch an, klar der Nv41M wird kein Stromsparwunder sein, dennoch wird...

Cato 21. Jul 2004

Anmerkung: Die 6800 Ultra Extreme gibt's bei in ein paar Stückzahlen, sie sind jedoch...

Morpheus 21. Jul 2004

Ich hab noch anfang/mitte August im Hinterkopf. Ohne Gewähr und Pistole.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. Continental AG, Frankfurt am Main
  3. ABB AG, Ladenburg
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Ohne das Logo ...

    Seismoid | 17:33

  2. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    schap23 | 17:32

  3. Re: Mal ein paar persönliche Fahrprofil...

    thinksimple | 17:30

  4. Re: Der konkrete Verstoß

    smirg0l | 17:29

  5. Re: 300gb Junge Junge

    ArcherV | 17:28


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel