Abo
  • Services:
Anzeige

Seagate will neue Aktien ausgeben

Festplattenhersteller meldet Quartalsverlust

Seagate will durch die Ausgabe neuer Aktien zusätzliches Kapital einsammeln, Ein entsprechender Antrag wurde bei der US-Börsenaufsicht (SEC) eingereicht. Zudem gab das Unternehmen seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 bekannt.

Dabei wurden bei der SEC 60 Millionen Stammaktien angemeldet, die je nach Marktkonditionen angeboten werden sollen. Die Erlöse sollen Seagate zufließen.

Zugleich gab Seagate auch seine Ergebnisse für das vierte Quartal seines Geschäftsjahres 2004 bekannt. Das Unternehmen erzielte im vierten Geschäftsquartal 2004 einen Umsatz von 1,34 Milliarden US-Dollar und erwirtschaftete dabei einen Verlust von 33 Millionen US-Dollar. Für das Gesamtjahr meldet Seagate einen Umsatz von 6,22 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 529 Millionen US-Dollar.

Anzeige

eye home zur Startseite
heike 21. Jul 2004

"Hin und her macht Kassen leer" sage ich da nur.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  3. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: "Überraschendes Aus"

    PhonierDeluxe | 13:19

  2. Re: Dann müsste er sich ja selbst verbieten...

    avon | 13:18

  3. Re: Von Relic?... Oh nein

    ArcherV | 13:18

  4. Re: Wünsche für das neue ANNO

    DeathMD | 13:18

  5. Re: In den Finger geschnitten: Klage gen Zwilling...

    jo-1 | 13:17


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel