• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft zahlt 75 Milliarden US-Dollar aus

Aktionäre erhalten höhere Dividende

Microsoft verfügt seit Jahren über enorme Barreservern, Dividenden zahlte man hingegen nicht oder zuletzt eher spärlich. Doch nun hat sich das Unternehmen entschlossen, in den nächsten vier Jahren rund 75 Milliarden US-Dollar im Rahmen einer Dividendenerhöhung und eines Aktienrückkaufprogramms auszuschütten.

Artikel veröffentlicht am ,

So sollen die Aktionäre ab dem aktuellen Quartal eine Dividende von 0,08 US-Dollar pro Aktie sowie eine einmalige Dividende von 3,- US-Dollar erhalten. Bislang hatte Microsoft nur 0,16 US-Dollar pro Jahr und Aktie ausgeschüttet. Insgesamt betragen die Dividendenzahlungen nun rund 3,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Die einmalige Dividende summiert sich insgesamt auf rund 32 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin

Zudem will Microsoft eigene Aktien im Wert von insgesamt 30 Milliarden US-Dollar zurückkaufen.

Microsoft habe in den letzten zwei Jahren einige wichtige Rechtsstreitigkeiten abschließen können, darunter das Kartellverfahren wegen Monopolmissbrauchs sowie Streitigkeiten mit Sun und AOL, so dass man die hierfür zurückgestellten Mittel nun an die Aktionäre ausschütten kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

eco 26. Nov 2004

Hallo!! Warum schütten Unternehemen Dividenden aus? Welche Vor-/Nachteile haben...

Denker 21. Jul 2004

Dann war die Strafe der EU doch ein Witz dagegen. Wenn Microsoft schon 75 Milliarden...

adriaitc 21. Jul 2004

Vieleicht hat da jemand Bedenken wg. der zukünftigen Wertentwicklung des Dollars...

dito 21. Jul 2004

Ich bin auch dafür, dass Ferrari die Preise senkt. Lasst uns alle Ferraris stehlen. Und...

dito 21. Jul 2004

Das Unternehmen gehört den Aktionären. Wenn du als Aktionär Geld in ein Unternehmen...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /