Abo
  • Services:

Penny-Markt verkauft SVGA-LCD-Projektor (Update)

Sharp PG-B10S günstiger als üblich zu haben - aber nicht bundesweit

Die Discounter überschlagen sich mal wieder mit Technik-Angeboten: Penny bietet in Kürze den für Heimkino- und Daten-Projektion gedachten Sharp-LCD-Projektor PG-B10S zu einem recht günstigen Preis an. Ab der letzten Juli-Woche ist das als TV-Projektor beworbene Penny-Aktionsangebot verfügbar - zum Fernsehen fehlt aber ein nicht mitgelieferter TV-Tuner.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PG-B10S bietet eine Leuchtstärke von 1.200 ANSI Lumen, ein Kontrastverhältnis von 400:1, ein manuelles Zoom-Objektiv, eine horizontale und eine vertikale Lens-Shift-Funktion, eine digitale Trapezkorrektur und erfordert ein manuelles Scharfstellen. Das Gerät schafft eine Datenauflösung von maximal 800 x 600 Bildpunkten und kann das Bild im 4:3- oder 16:9-Format darstellen. Das Gerät muss mindestens 1,5 Meter von der Projektionsfläche entfernt sein, außerdem darf es nicht mehr als 9 Meter von ihr entfernt sein. Die Bilddiagonale beträgt je nach Entfernung und Zoomeinstellung zwischen 102 cm und ca. 760 cm.

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe
  2. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath/Aachen

Die Lampe soll im Eco-Betrieb (32 dBA, 170 Watt Stromverbrauch) in der Regel 4.000 Stunden durchhalten, im Normalbetrieb (35 dBA, 185 Watt) schafft sie es nur auf durchschnittlich 2.000 Stunden. Ein 1-Watt-Monolautsprecher ist im Projektor integriert. Eine Infrarot-Fernbedienung wird mitgeliefert.

Sharp PG-B10S
Sharp PG-B10S

Penny nimmt den Projektor - der scheinbar nicht in allen Regionen in den Penny-Filialen angeboten wird - ab 26. Juli 2004 für 799,- Euro in begrenzter Stückzahl ins Programm auf. Die paar Händler, die das Gerät laut Golem.de-eigenem Preisvergleich markt.golem.de als derzeit nicht verfügbar listen, geben einen Preis von 860,- bzw. 899,- Euro an, so dass der Penny-Preis nicht zu verachten ist. Bei der Stiftung Warentest schnitt der PG-B10S im Heft 5/2004 mit "gut" ab.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 4,99€
  3. 49,99€

targeter 23. Jul 2004

SCHWACHKOPF

wolfgang 22. Jul 2004

mit der auflösungs problem kämpfen aber alle irgendwie. die beste lösung ist (vür jeden...

Angel 21. Jul 2004

Stimmt, fuer "normales" PAL reicht die Aufloesung - nicht aber fuer anamorphes 16:9 PAL...

Medienspion 20. Jul 2004

Und für DVDs! Oder seid ihr alle pöse...Raubkopierer!?!? *zischel* ;)

frodo 20. Jul 2004

ja los! kauf! :)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
    Leistungsschutzrecht
    Das Lügen geht weiter

    Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    2. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern
    3. Urheberrechtsreform Altmaier wollte "wenigstens Leistungsschutzrecht retten"

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /