Abo
  • IT-Karriere:

Macromedia stellt mit FlashPaper 2 PDF-Konkurrenten vor

Wandelt Dokumente in Flash und PDF um

Macromedia hat im Rahmen seiner Produkt-Initiative mit FlashPaper 2, einen Konverter für jedliche Druckdokumente vorgestellt, mit dem man diese in eine Flash-Datei drucken kann. Auf dem gleichen Wege können mit FlashPaper2 auch PDF-Dateien erzeugt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dokumente auf Basis von Macromedia FlashPaper 2 sind ebenfalls wie PDFs im Browser anzeigbar und können durchsucht, markiert, kopiert und natürlich auch gedruckt werden. Dateien auf Basis von FlashPaper 2 werden ähnlich wie neuere PDF-Varianten auch sukzessive seitenweise geladen, so das der Anwender recht schnell die erste Seite betrachten kann, während bei Umblättern nachgeladen wird.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben Flash kann die Software auch PDF-Dateien auf Wunsch mit allen möglichen Sicherheitsattributen erzeugen, so das man beispielsweise den Druck oder das herauskopieren von Texten sperren kann.

FlashPaper 2 wird mit Contribute 3 verkauft, das auf Windows und MacOS X läuft. Einzellizenzen sollen im August 2004 nur für Windows zum Preis von 79,- Euro und in der 10er-Lizenz für 699,- Euro angeboten werden.

Eine kostenlose Vorabversion kann man von www.macromedia.com/go/flashpaper/ herunter laden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 4,31€
  3. 43,99€

lutsch0r 20. Jul 2004

kann doch net so schwer sein!

j 20. Jul 2004

da danken wir doch mal wieder den open-source Autoren von Ghostscript und Free PDF die...

Jon 20. Jul 2004

Hmm.... FreePDF für Windows, funktioniert wunderbar, und wie der Name schon sagt, ist es...

mick 20. Jul 2004

Gibt es auch, wenn wohl auch nicht kostenlos. Ein Punkt mehr, wo Unix Windows bereits...

j 20. Jul 2004

Eigentlich wäre ein weiteres PDF alike überflüssig, wenn ja wenn Adobe etwas von...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    •  /