Abo
  • Services:

Jetzt offiziell: Apple stellt den neuen iPod vor

Europäische Preise für Music Player genannt

Ein Vorab-Bericht des US-Magazins Newsweek hatte bereits die meisten Details zu den neuen iPods verraten, jetzt gab Apple offiziell die relevanten Daten für die vierte Generation des erfolgreichen portablen Music Players bekannt. Bereits ab dieser Woche soll man die neuen 20- und 40-GByte-iPods in Deutschland kaufen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue iPod
Der neue iPod
Der neue iPod verfügt wie sein kleinerer Bruder iPod Mini über ein "Click Wheel", das ein berührungsempfindliches Scrollrad mit fünf Tasten kombiniert, um den iPod bequem mit einer Hand zu steuern. Die Akkuleistung des Players will man durch intelligente Stromsparmechanismen um 50 Prozent gesteigert haben, so dass jetzt Betriebszeiten von bis zu 12 Stunden möglich sind. Das 20-GByte-Modell des neuen iPod ist für 329,- Euro, das 40-GByte-Modell für 429,- Euro erhältlich.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

"Der beste Digital Music Player ist noch besser geworden", meint Steve Jobs, CEO von Apple. "Die vierte Generation besitzt jetzt das Click Wheel für die perfekte Einhandbedienung, 12 Stunden Akkulaufzeit und den neuen Zufallmodus im Hauptmenü - und das alles in einem ultrakompakten Design, mit dem sich bis zu 10.000 Songs in die Tasche stecken lassen."

Im Lieferumfang des neuen iPod befinden sich Ohrhörer, ein 1,2 Meter langes FireWire-Kabel, ein 1,2 Meter langes USB-Kabel und eine CD mit iTunes 4.6 für MacOS- und Windows-Computer. Das 40-GByte-Modell wird zusätzlich mit einem iPod Dock ausgeliefert. Als optionales Zubehör sind das iPod Dock, eine spezielle Tasche und In-Ear Headphones auch für jeweils 39,- Euro erhältlich. Der iPod kann darüber hinaus gegen Gebühr mit einer zweizeiligen Laser-Gravur personalisiert werden.

Der iPod benötigt einen Mac mit einem FireWire-Port und MacOS X 10.1.5 oder neuer (MacOS X 10.2 oder neuer wird empfohlen); oder einen Windows-PC mit einem FireWire- oder USB-2.0-Port (oder einer Windows-zertifizierten FireWire- oder USB-2.0-Karte) und Windows 2000 oder XP.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 7,48€
  4. 47,99€

theo 06. Sep 2004

Der Vergleich mit der Bahn hinkt. Folgendes Beispiel ist sicher richtiger: Man fährt Bus...

schnuffi 23. Jul 2004

wo er recht hat hat er recht.

Captain Code 20. Jul 2004

Es mag ja sein, dass iTunes der beste Shop im Netz ist, aber wie heisst es so schön...

bjoern 20. Jul 2004

so ein blöder kommentar: "zumal ich von den 99 Cent Musiklizenzen eh nix halte ... Kein...

jmoritz 20. Jul 2004

hallo? wenn du bahn fährst zahlst du einen gewissen teil des bahnpreises auch dafür, wiel...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /