Abo
  • Services:

Liberty Alliance: Auch Intel, Oracle und T-Online machen mit

Organisation zählt mittlerweile 157 aktive Mitglieder

Die unter anderem von Sun gegründete Liberty Alliance hat sieben neue Mitglieder bekommen, darunter auch Intel und Oracle. Das globale Konsortium will einen offenen Standards für verteilte Netzwerkidentifikation entwickeln, der sämtliche aufkommende und bestehende Netzgeräte unterstützt. Damit soll eine Alternative zu Microsofts Passport geschaffen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Sponsoren der Liberty Alliance gehören das Business Industry Political Action Committee (BIPAC), Gamefederation, Intel, Kayak Interactive, Mobile Telephone Networks (MTN), Oracle und Sharp Laboratories of America. Computer Associates, Giesecke & Devrient (G&D) sowie Trustgenix haben ihre Mitgliedschaft in den Gönnerstatus aufgewertet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)

Die Mitgliederzahl der Liberty Alliance steigt damit auf insgesamt 157 aktive Mitglieder. Auch T-Online und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) haben sich der Liberty Alliance angeschlossen.

Zudem wurde eine neue Gaming-Servicegruppe mit dem Auftrag ins Leben gerufen, Geschäftsmöglichkeiten für Spiele-Industrie und Netzbetreiber zu erschließen. Der Schwerpunkt soll dabei auf der Entwicklung und Implementierung von mit Liberty Alliance kompatiblen Diensten liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

uzi 20. Jul 2004

liberty alliance ist im gegensatz zu passport ein föderales und kein zentrales system...

ThorMieNator 19. Jul 2004

Ja, da fühl ich mich gleich viel besser, wenn Intel, Oracle und t-online statt Microsoft...

Cruxx 19. Jul 2004

Find ich ne super Sache!


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    •  /