Abo
  • Services:

Liberty Alliance: Auch Intel, Oracle und T-Online machen mit

Organisation zählt mittlerweile 157 aktive Mitglieder

Die unter anderem von Sun gegründete Liberty Alliance hat sieben neue Mitglieder bekommen, darunter auch Intel und Oracle. Das globale Konsortium will einen offenen Standards für verteilte Netzwerkidentifikation entwickeln, der sämtliche aufkommende und bestehende Netzgeräte unterstützt. Damit soll eine Alternative zu Microsofts Passport geschaffen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Sponsoren der Liberty Alliance gehören das Business Industry Political Action Committee (BIPAC), Gamefederation, Intel, Kayak Interactive, Mobile Telephone Networks (MTN), Oracle und Sharp Laboratories of America. Computer Associates, Giesecke & Devrient (G&D) sowie Trustgenix haben ihre Mitgliedschaft in den Gönnerstatus aufgewertet.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

Die Mitgliederzahl der Liberty Alliance steigt damit auf insgesamt 157 aktive Mitglieder. Auch T-Online und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) haben sich der Liberty Alliance angeschlossen.

Zudem wurde eine neue Gaming-Servicegruppe mit dem Auftrag ins Leben gerufen, Geschäftsmöglichkeiten für Spiele-Industrie und Netzbetreiber zu erschließen. Der Schwerpunkt soll dabei auf der Entwicklung und Implementierung von mit Liberty Alliance kompatiblen Diensten liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 106,34€ + Versand

uzi 20. Jul 2004

liberty alliance ist im gegensatz zu passport ein föderales und kein zentrales system...

ThorMieNator 19. Jul 2004

Ja, da fühl ich mich gleich viel besser, wenn Intel, Oracle und t-online statt Microsoft...

Cruxx 19. Jul 2004

Find ich ne super Sache!


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /