Abo
  • Services:

JBoss besteht Test-Suite für J2EE 1.4

Freier Java-Appliaction-Server nun J2EE-komform

Der freie Java-Applicationserver JBoss hat Suns Kompatibilitätstests für die Java 2 Platform Enterprise Edition (J2EE) Version 1.4 erfolgreich bestanden, wie das Unternehmen JBOSS vermeldete. Die J2EE Compatibility-Test-Suite soll die Portierbarkeit und nahtlose Interoperabilität von J2EE-Komponenten sicher stellen. Noch ist JBoss in der entsprechenden Version aber nicht fertig gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Kompatibilitäts-Zertifizierung von JBoss ist ein wichtiger Meilenstein in den Bemühungen, J2EE und Open Source zu verbinden", so Marc Fleury, President and CEO von Jboss. Das im November 2003 gebildete JBoss-J2EE-Gründer-Programm bündelte die Ressourcen der zahlreichen Teilnehmer des JBoss Open Source-Projektes mit dem Ziel, J2EE-Kompatibilität zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. TKR Spezialwerkzeuge GmbH, Gevelsberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

JBoss 4.0 ist damit die erste Version des Applicationserver, die als J2EE-kompatibel zertifiziert ist. JBoss will zudem für die Kompatibilität mit künftigen Spezifikationen sorgen und beteiligt sich dazu aktiv am Java Community Process (JCP) und der Expert Group für die Enterprise JavaBeans (EJB)-Spezifizierung (JSR220), die gegenwärtig EJB 3.0 entwickelt.

Die JBoss-Version 4.0 soll Middleware-Anbietern und Entwicklern vereinfachte Programmier-Modelle zur Verfügung zu stellen, die dennoch alle Service-Möglichkeiten aufweisen, wie Objekt-Persistenz, Caching, ACIDity (mit den Prozesseigenschaften "Atomic, Consistent, Isolated and Durable"), Remoteness (erweiterte Fernzugriffsmöglichkeiten), Transaktionen und Sicherheit.

Eine Beta-Version von JBoss 4.0 (Developer Release 4) steht unter jboss.org zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (-88%) 2,49€
  3. 5€

Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /