Abo
  • Services:

MDA II lässt grüßen: WindowsCE-Smartphone von E-Plus

WindowsCE-Smartphone QTek 2020 mit integrierter VGA-Digitalkamera und Bluetooth

E-Plus nimmt nun als vierter Mobilfunkanbieter in Deutschland das WindowsCE-Smartphone von HTC ins Sortiment. Während das in einem PDA-Gehäuse steckende Gerät bei E-Plus QTek 2020 heißt, trägt es bei T-Mobile die Bezeichnung MDA II, bei O2 heißt es xda II und Vodafone nennt es vda. Das QTek 2020 besitzt eine VGA-Digitalkamera, einen SD-Card-Steckplatz und kann über Bluetooth mit kompatiblen Geräten in Kontakt treten.

Artikel veröffentlicht am ,

QTek 2020
QTek 2020
Der QTek 2020 besitzt einen mit 400 MHz getakteten XScale-Prozessor von Intel, 128 MByte RAM und 64 MByte Flash-ROM, wobei sich der Speicher über einen SD-Card-Steckplatz erweitern lässt. Die integrierte VGA-Digitalkamera nimmt Schnappschüsse mit einer Auflösung von maximal 640 x 480 Bildpunkten auf. Das TFT-Display stellt bei einer WindowsCE-typischen Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten 65.536 Farben dar.

Stellenmarkt
  1. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)
  2. Landeshauptstadt München, München

Das 69 x 130 x 18,2 mm messende Tri-Band-Smartphone arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Neben der Bluetooth-Anbindung steckt im QTek 2020 auch eine Infrarotschnittstelle, um darüber drahtlos Daten mit anderen Geräten austauschen zu können. Das WindowsCE-Smartphone versteht SMS, MMS sowie E-Mails.

Im QTek 2020 kommt die WindowsCE-Version PocketPC 2003 in der Phone Edition zum Einsatz. Neben den üblichen PIM-Applikationen zur Termin-, Adress-, Aufgaben- und Notizverwaltung gehören die die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word, Excel, dem Internet Explorer und vom Windows Media Player zum Lieferumfang.

Das 190 Gramm wiegende Gerät soll mit einer Akkuladung eine unbefriedigende Sprechzeit von lediglich 2,5 Stunden erreichen. Auch die Akkulaufzeit im Empfangsmodus von rund 7,5 Tagen ist alles andere als berauschend. Neben einer USB-Dockingstation gehört ein Kabel-Headset zum Lieferumfang des Geräts.

Das WindowsCE-Smartphone Qtek 2020 soll ab sofort in den E-Plus-Shops zum Preis von 379,90 Euro bei Abschluss eines E-Plus-Mobilfunkvertrages mit einer Mindestaufzeit von 24 Monaten sein. Im Online-Shop findet man allerdings noch keine Spur von dem Neuling.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Alois Thurner 31. Jul 2004

Gibt es den MDA III bereits? Wenn ja, wo? Funktioniert der MDA II oder MDA III auch mit...

eplus freund 20. Jul 2004

hopsa, na endlich, aber- wieso den mda 2, das ist doch n auslaufmodell. in zwei monaten...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /