Abo
  • Services:

Sony Ericsson mit zwei neuen Bluetooth-Headsets

Akono HBH-300 und Akono HBH-660 von Sony Ericsson angekündigt

Sony Ericsson bringt zwei neue Bluetooth-Headsets aus der Akono-Reihe auf den Markt, die sich beide durch guten Tragekomfort, eine hohe Akkuleistung sowie eine gute Sprachqualität auszeichnen sollen. Während das Akono HBH-300 noch im dritten Quartal 2004 in den Handel kommen soll, folgt das Akono HBH-660 erst im vierten Quartal 2004.

Artikel veröffentlicht am ,

HBH-300
HBH-300
Durch eine längliche Bauform befindet sich das Mikrofon vom Akono HBH-300 näher am Mund, um die Sprachqualität zu verbessern. Zusätzlich soll die Sprachqualität durch eine automatische Reduktion von Hintergrundgeräuschen optimiert werden.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Die Headset-Halterung kann an das normale Stromnetz sowie an den Zigarettenanzünder im Auto angeschlossen werden, um den Akku bequem aufzuladen. Das Akono HBH-300 liefert mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 10 Stunden und hält im Standby-Modus rund 12 Tage durch.

HBH-660
HBH-660
Das Akono HBH-660 bietet einen flexiblen Ohrbügel, soll aber dennoch stabil genug sein, um dem Headset selbst in Bewegung festen Halt zu liefern. Auf einem hintergrundbeleuchteten Infodisplay lassen sich eingehende Anrufe einsehen und andere Statusinformationen abrufen. Mit einer Akkuladung schafft das Akono HBH-660 eine Sprechzeit von 5 Stunden und hält im Standby-Modus etwa 6 Tage durch.

Ein entsprechendes Bluetooth-Gerät muss die Profile Bluetooth-Headset oder Handsfree unterstützen, damit es mit einem der Headsets verwendet werden kann.

Sony Ericsson will das Akono HBH-300 im dritten Quartal 2004 zum Preis von 129,- Euro auf den Markt bringen. Im vierten Quartal 2004 wird das Akono HBH-660 erwartet, das ebenfalls für 129,- Euro über den Ladentisch geht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-20%) 47,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 9,99€

Checker138 19. Jul 2004

hallo hbm 30 von SE mit mp3 player und BT verbindung

Sebastian Will 19. Jul 2004

Ich will ein hochwertiges Stereo-Headset, damit sich das Kabel nicht immer in den Rollen...

Checker138 19. Jul 2004

dann aber nicht beschweren wegen dem straffzettel und den einen punkt, gell! und teuer...

NFec 19. Jul 2004

Naja, ich habe mir mal vor ein paar Monaten die HBH-35 gekauft, im Laden wollten die auch...

michi 19. Jul 2004

jo - für soviel geld will ich sie mir auch nicht leisten :)


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /