Abo
  • Services:

BSplayer 1.0: Kostenloser Multimedia-Player für Windows

BSplayer 1.0 verarbeitet alle gängigen Dateiformate

Nach einer sechsjährigen Entwicklungszeit wurde der Multimedia-Player BSplayer nun in der Version 1.0 für die Windows-Plattform veröffentlicht, nachdem vorher zahlreiche Vorabversionen zum Download bereit gestellt wurden. Die Entwickler vom BSplayer versprechen, dass er alle gängigen Mediaformate verarbeitet, eine gute Wiedergabequalität liefert und dabei sparsam mit den Rechner-Ressourcen umgeht.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den üblichen Multimedia-Formaten unterstützt der BSplayer 1.0 die Dateiformate Matroska und OGM samt enthaltener Kapitel, Untertitel sowie Tonspuren. Der Multimedia-Player kann unfertige AVI-Dateien wiedergeben, auch wenn diese noch nicht komplett herunter geladen wurden. Somit lassen sich derartige Dateien begutachten, bevor ein längerer Download abgeschlossen ist.

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. Landeshauptstadt München, München

Der BSplayer unterstützt Lesezeichen, Winamp-DSP-Plug-Ins und enthält einen Equalizer. Außerdem lässt sich die Oberfläche über passende Skins verändern und den eigenen Wünschen anpassen. Über die Infrarot-Software WinLIRC wird der Multimedia-Player über eine Infrarot-Fernbedienung bequem vom Sessel bedient. Dazu können beliebige Aktionen den Knöpfen auf der Fernbedienung zugewiesen werden. Aber auch für die Steuerung per PC-Tastatur lassen sich Aktionen mit frei wählbaren Tastenkürzeln belegen, um die Software so leicht steuern zu können.

Der BSplayer 1.0 steht ab sofort für die Windows-Plattform kostenlos für den Privatgebrauch mit deutscher Bedienoberfläche zum Download. Wer die Software beruflich einsetzt, muss die Software für 19,90 Euro registrieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. 105,89€ (Bestpreis!)
  3. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)

Andreas Schipplock 05. Aug 2004

wenn ich den Player schließe, gibts nen Error.

aldi-guten-sachen 22. Jul 2004

wer hat dich den bezahlt ? ^^

Jimmy Jump 19. Jul 2004

ich hatte nur mit älteren Versionen Probleme gehabt, die neueste Vesion Läuft ganz gut...

Jimmy Jump 19. Jul 2004

Stimmt genau, bin auch der Meinung dass man auf diese codec-packs verzichten sollte...

petra 19. Jul 2004

Worin unterscheiden sich eigentlich beim ZoomPlayer die Funktionen "Fullscreen to Max...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /