Abo
  • Services:

Schnellere Notebook-Prozessoren von AMD

Mobile Athlon 64 3400+ und Mobile Athlon XP-M 2200+ vorgestellt

AMD bringt zwei neue Notebook-Prozessoren auf den Markt. Der Mobile Athlon 64 3400+ zielt dabei auf das obere Ende der Leistungsskala, der neue Mobile Athlon XP-M 2200+ hingegen soll unter anderem in Tablet-PCs zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mobile Athlon 64 3400+ läuft mit 2,2 GHz und rundet damit AMDs Mobile-Athlon-64-Reihe nach oben ab, nachdem AMD zuletzt mit den Chips 2800+ und 2700+ zwei langsamere Modelle vorgestellt hatte. Anders als 2700+ und 2800+ kommt der neuen Mobile Athlon 3400+ aber nicht mit halbierten Level-2-Cache daher, sondern verfügt über 1 MByte Level-2-Cache.

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, Reutlingen

Als erste Anbieter sollen Alienware (ab Juli 2004) und Epson Direct (ab sofort) Notebooks auf Basis des Mobile AMD Athlon 64 3400+ auf den Markt bringen.

Averatec hingegen setzt den neuen Mobile AMD Athlon XP-M 2200+ in seinen neuen Geräten ein, die eine Kombination aus Notebook und Tablet PC darstellen. Die Chips sollen eine besonders geringe Wäremeabgabe audweisen. Beide Chips sind ab sofort verfügbar. Der Preis bei Abnahme von 1.000 Stück für den Mobile AMD Athlon 64 3400+ liegt bei 432,- US-Dollar, der Mobile AMD Athlon XP-M 2200+ kostet 97,- US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Hempel 20. Jul 2004

@ fischkuchen kauf dir n Prescott...

fischkuchen 20. Jul 2004

stimmt garnicht. Abwärme ist doch gut, wirds nicht so kalt im Zimmer ;)

nochecker 19. Jul 2004

die abwäreme ist verschwendete energie di nicht genutzt wird

..,- 19. Jul 2004

das ist nur nen verdammter klugkagger...

RainerP 19. Jul 2004

Erklär mir doch in diesem Zusammenhang mal den Unterschied zwischen "verfügen" und...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /