Abo
  • Services:

Epson bringt Einsteiger-Fotoscanner mit automatischem Einzug

Epson Perfection 2480 Photo und Perfection 2580 Photo kommen

Epson erneuert seine Scanner-Modellreihen. Mit dem Epson Perfection 2480 Photo kommt der Nachfolger des Epson Perfection 1670 Photo und mit dem Epson Perfection 2580 Photo der des Epson Perfection 2400 Photo auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Flachbett-Scanner bieten sich dank der integrierten Durchlichteinheit nicht nur für Fotos und Dokumente, sondern auch für Filmvorlagen an und arbeiten mit einer Auflösung von bis zu 2.400 x 4.800 dpi. Der Epson Perfection 2580 Photo besitzt zudem einen automatischen Filmeinzug, über den 35mm-Filmvorlagen - Dias und Negative - digitalisiert werden können. Die optische Dichte der A4-Scanner wird mit 3,3 Dmax angegeben.

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Epson Perfection 2480 Photo
Epson Perfection 2480 Photo
Die wichtigsten Funktionen der beiden Epson-Scanner können über einen einzigen Knopfdruck genutzt werden. Die Schnellstart-Knöpfe Scan-and-Print, Scan-to-File, Scan-to-eMail und Scan-to-Web ermöglichen das Drucken unmittelbar nach dem Scannen oder das Speichern des gescannten Bildes in einem frei wählbaren Ordner, einer E-Mail, oder einer Datenbank im Internet.

Epson Perfection 2580 Photo
Epson Perfection 2580 Photo
Über eine USB-2.0-Schnittstelle werden der Epson Perfection 2480 Photo und der Epson Perfection 2580 Photo mit dem Computer verbunden. Im Lieferumfang ist das Bildbearbeitungsprogramm ArcSoft PhotoImpression 5 sowie das Texterkennungsprogramm ABBY Finereader 5 enthalten.

Ab Juli 2004 ist der Epson Perfection 2480 Photo zum Preis von 129,- Euro, der Epson Perfection 2580 Photo zum Preis von 149,- Euro im Handel erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,02€
  2. 47,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

Christian... 28. Sep 2004

Hallo, ich möchte mir einen neuen Scanner anschaffen, der neben den normalen...

Tim Koemmet 01. Sep 2004

Hi, Also für privatläute ist die scan to mail funkion nicht sehr sinnvoll aber in...

El Gringo 31. Jul 2004

Dennoch ist es völliger schwachsinn. Viel besser finde ich den automatischen Film einzug...

guert 19. Jul 2004

... sicher gibt es zahlreiche Menschen, die genau das als Vereinfachung empfinden. Das...

Karl Stuelpner 19. Jul 2004

Hallo, als Praktiker hinterfrage ich immer wieder, welche Funktionalitäten eines Gerätes...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /