Abo
  • Services:

Aldi-PC mit abgespecktem Pentium 4 und Radeon 9800 XL

An Schnittstellen werden einmal 10/100-Mbps-Ethernet, ein 56K-Softmodem, 7x USB (3x vorne, 4x hinten), 2x Firewire (1x vorne, 1x hinten), 6-Kanal-Audio-Klang (analog, koaxialer SPDIF Ein- und Ausgang, optisches SPDIF-Out) und ein Speicherkartenleser geboten. Letzterer versteht Smart-Media-Card, MultiMediaCard (MMC), SD-Card, Memory Stick, Memory Stick Pro und CompactFlash-Card.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Die Software-Ausstattung umfasst Microsofts Windows XP Home Edition (inkl. Service Pack 1), Microsofs Works Suite 2004 und das "Medion Home Cinema"-Paket. Dieses enthält PowerDVD 5, PowerProducer 2.0 Gold, PowerDirector 3.0 SE, Medi@Show SE und Musicmatch Jukebox. Weiterhin liegt das Brenn-Programm Nero Burning ROM 6 inkl. Nero Recode 2 SE zum DVD-Kopieren bei, während eTrust AntiVirus den Rechner vor digitalem Ungeziefer und PowerQuests System Recovery ihn vor dem Datentod bewahren soll.

Inklusive 36 Monaten Garantie und Rund-um-die-Uhr-Hotline ist der neue Aldi-PC im norddeutschen Raum am 21. Juli 2004 und im süddeutschen Raum ab 22. Juli 2004 in begrenzter Stückzahl für 799,- Euro erhältlich.

Als zeitgleich angebotenes Zubehör verkaufen sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd zwei TFT-Displays von Medion: eines mit 19-Zoll-Bilddiagonale, Blickwinkelstabilität bis zu 170 Grad, 500:1-Kontrastverhältnis und Helligkeit von 250cd/m2 für 499,- Euro und ein 17-Zoll-TFT-LCD mit 140/120-Grad-Betrachtungswinkel, Kontrastverhältnis von 350:1 und Helligkeit von 270 cd/m2 für 359,- Euro. Beide Displays bieten eine SXVGA-Auflösung (1280 x 1024 Pixel), integrierte Lautsprecher und vermutlich eine VGA-Schnittstelle (Angaben fehlen hier noch). Für die Displays gelten ebenfalls 36 Monate Garantie.

 Aldi-PC mit abgespecktem Pentium 4 und Radeon 9800 XL
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote

lu3bbie 05. Okt 2005

Habe den MD8030 (XL) und wollte ma fragen was für einen kühler ich brache da meiner 1. zu...

BlueLightning 23. Jul 2004

Hat jemand den 19" TFT Bildschirm gekauft? Wenn ja, wie isser? Zufrieden? Schlieren...

mf666 21. Jul 2004

HAHAHA, du Pflaume! Plattenplatz kann man nie genug haben! Ich überlege grade, ob ich...

mf666 21. Jul 2004

c

Sternenkind 19. Jul 2004

160 sind zu wenig... Ich bin Musiker und mische auch, macht bei 16 Schlagzeug, 9...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /