Abo
  • Services:

Aldi-PC mit abgespecktem Pentium 4 und Radeon 9800 XL

An Schnittstellen werden einmal 10/100-Mbps-Ethernet, ein 56K-Softmodem, 7x USB (3x vorne, 4x hinten), 2x Firewire (1x vorne, 1x hinten), 6-Kanal-Audio-Klang (analog, koaxialer SPDIF Ein- und Ausgang, optisches SPDIF-Out) und ein Speicherkartenleser geboten. Letzterer versteht Smart-Media-Card, MultiMediaCard (MMC), SD-Card, Memory Stick, Memory Stick Pro und CompactFlash-Card.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  2. Landeshauptstadt München, München

Die Software-Ausstattung umfasst Microsofts Windows XP Home Edition (inkl. Service Pack 1), Microsofs Works Suite 2004 und das "Medion Home Cinema"-Paket. Dieses enthält PowerDVD 5, PowerProducer 2.0 Gold, PowerDirector 3.0 SE, Medi@Show SE und Musicmatch Jukebox. Weiterhin liegt das Brenn-Programm Nero Burning ROM 6 inkl. Nero Recode 2 SE zum DVD-Kopieren bei, während eTrust AntiVirus den Rechner vor digitalem Ungeziefer und PowerQuests System Recovery ihn vor dem Datentod bewahren soll.

Inklusive 36 Monaten Garantie und Rund-um-die-Uhr-Hotline ist der neue Aldi-PC im norddeutschen Raum am 21. Juli 2004 und im süddeutschen Raum ab 22. Juli 2004 in begrenzter Stückzahl für 799,- Euro erhältlich.

Als zeitgleich angebotenes Zubehör verkaufen sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd zwei TFT-Displays von Medion: eines mit 19-Zoll-Bilddiagonale, Blickwinkelstabilität bis zu 170 Grad, 500:1-Kontrastverhältnis und Helligkeit von 250cd/m2 für 499,- Euro und ein 17-Zoll-TFT-LCD mit 140/120-Grad-Betrachtungswinkel, Kontrastverhältnis von 350:1 und Helligkeit von 270 cd/m2 für 359,- Euro. Beide Displays bieten eine SXVGA-Auflösung (1280 x 1024 Pixel), integrierte Lautsprecher und vermutlich eine VGA-Schnittstelle (Angaben fehlen hier noch). Für die Displays gelten ebenfalls 36 Monate Garantie.

 Aldi-PC mit abgespecktem Pentium 4 und Radeon 9800 XL
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

lu3bbie 05. Okt 2005

Habe den MD8030 (XL) und wollte ma fragen was für einen kühler ich brache da meiner 1. zu...

BlueLightning 23. Jul 2004

Hat jemand den 19" TFT Bildschirm gekauft? Wenn ja, wie isser? Zufrieden? Schlieren...

mf666 21. Jul 2004

HAHAHA, du Pflaume! Plattenplatz kann man nie genug haben! Ich überlege grade, ob ich...

mf666 21. Jul 2004

c

Sternenkind 19. Jul 2004

160 sind zu wenig... Ich bin Musiker und mische auch, macht bei 16 Schlagzeug, 9...


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /